Offline Shoppen: So viel Mühe geben sich Brands beim Shopdesign

In Zeiten, in denen manche Modemarken komplett auf den Store-Verkauf verzichten und ihre Kollektionen einzig online anbieten, klingt Ladeneinrichtung nach einem Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Dass viele Brands sich aber trotzdem, oder gerade deswegen, dem Design ihrer Shops mit viel Hingabe widmen, zeigt ein neuer Bildband.

In „Shoplifter“ wurden die aufwändigsten und ästhetischsten Shopdesigns bildgewaltig zusammengestellt. Neben Essays zum Unterscheid beim Online- und Offline-Kauferlebnis zeigt der Band vor allem, wie aufwändig klassische Brands wie Nike, Hermès oder Cartier, aber auch junge Marken wie Arket, das Design ihrer Flagship Stores betreiben. Mit dabei: Glas-Bubbles an den Decken (Coca Cola) und Fischgräten in den Schaufenstern (Hermès).

Hier geht’s zu den schönsten Shopdesigns

Gestalten: Shoplifter! New Retail Architecture and Brand Spaces. Gestalten Verlag. Erscheinungsdatum: 3. April 2018

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder