Prokrastination: Mit “A.I. Experiments“ bietet Google nun unterhaltsame Experimente zum Zeitvertreib an

Wir erzählen euch nichts Neues wenn wir berichten, dass Google gerne mit Künstliche Intelligenz herumexperimentiert. Was allerdings neu ist: Einen Einblick die Projekte aus diesem Bereich gewährt nun die vor einer Woche gelaunchte Webseite A.I. Experiments. Google veröffentlicht dort diverse Beispiele mit weiterführenden Beschreibungen und teils auch Code-Schnipsel für interessierte Entwickler. Darunter zum Beispiel auch Quick, Draw. Dieses Projekt war in den letzten Tagen auf den sozialen Netzwerken stark präsent, als Leute versucht haben diverse Dinge zu „kreieren“. Es ist quasi das uns bekannte „Montagsmaler“, nur mit künstlicher Intelligenz. Dabei zeichnet ihr etwas auf dem Bildschirm, und die Anwendung versucht, das Gezeichnete zu erraten.

Auch interessant: Der Thing Translator erkennt fotografierte Objekte und übersetzt diese dann in andere Sprachen, Sprachausgabe inklusive.

Weitere Beispiele gibt es bei Google. Und das Gute: Die Liste dort soll in Zukunft auch regelmäßig erweitert werden.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen