Productivity & New Work Das sind die derzeit umsatzstärksten Konzerne an der Börse

Das sind die derzeit umsatzstärksten Konzerne an der Börse

Wenn europäische Firmen etwas besser können als ihre Konkurrenten in Nordamerika oder Asien, dann ist es wachsen und den Umsatz steigern. Unter den 1000 größten Konzernen an der Börse konnten 265 Firmen aus Europa im vergangenen Jahr ihren Erlös im Schnitt um zehn Prozent erhöhen. Zum Vergleich: Unternehmen aus Nordamerika erreichten nur ein Wachstum von acht Prozent, asiatische Firmen kommen in Sachen Umsatz sogar nur auf sechs Prozent. Das geht aus der jüngsten Studie der Unternehmensberatung EY hervor.

So steht’s in Sachen Umsatz

Ein Grund für das Wachstum ist die Wirtschaftskrise. Großkonzerne mit Sitz in Europa haben einfach länger gebraucht als nordamerikanische oder asiatische Unternehmen, um wieder ordentlich wachsen zu können. Außerdem hat ihnen der schwache Euro und die starke Auslandsnachfrage im vergangenen Jahr gut zugespielt. Mit 431 Milliarden Euro Umsatz hat der amerikanische Einzelhändler Walmart die Nase vorn. Im Umsatz-Ranking sind deutsche Firmen vor allem aus der Auto-Branche vertreten: Volkswagen, Daimler, BMW und Siemens.

Das sind die Top Ten nach Umsatz

1. Walmart – Umsatz 2017: 430.962 Mrd. Euro

2. China Petroleum – Umsatz 2017: 309.551 Mrd. Euro

3. Royal Dutch Shell – Umsatz 2017: 270.689 Mrd. Euro

4. Petrochina – Umsatz 2017: 264.394 Mrd. Euro

5. Volkswagen – Umsatz 2017: 230.682 Mrd. Euro

6. Toyota – Umsatz 2017: 218.237 Mrd. Euro

7. BP – Umsatz 2017: 216.940 Mrd. Euro

8. Berkshire Hathaway – Umsatz 2017: 214.772 Mrd. Euro

9. Exxon – Umsatz 2017: 210.359 Mrd. Euro

10. Apple – Umsatz 2017: 203.327 Mrd. Euro

So steht’s beim Gewinn

Mehr Umsatz bedeutet nicht automatisch auch mehr Gewinn, klar. Da sind und bleiben die USA Spitzenreiter. Stärkstes Unternehmen in dem Bereich ist natürlich mal wieder – surprise, surprise – Apple. 54,4 Milliarden Euro Gewinn hat die Firma letztes Jahr erzielt. Der gewinnstärkste Konzern aus Europa kommt aus dem Ölsektor und ist Shell. Unter den deutschen Unternehmen kann in Sachen Gewinn Daimler mithalten. 14,7 Milliarden Euro betrug der Gewinn.

Das sind die Top Ten nach Gewinn

1. Apple – Gewinn 2017: 54.411 Mrd. Euro

2. Samsung – Gewinn 2017: 41.983 Mrd. Euro

3. Verizon – Gewinn 2017: 24.316 Mrd. Euro

4. Alphabet – Gewinn 2017: 23.191 Mrd. Euro

5. Berkshire Hathaway – Gewinn 2017: 21.144 Mrd. Euro

6. Walmart – Gewinn 2017: 20.191 Mrd. Euro

7. Microsoft – Gewinn 2017: 19.803 Mrd. Euro

8. AT&T – Gewinn 2017: 18.581 Mrd. Euro

9. Facebook – Gewinn 2017: 17.920 Mrd. Euro

10. Exxon – Gewinn 2017:  16.564 Mrd. Euro

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Passt der neue Job auch kulturell? Productivity & New Work
Passt der neue Job auch kulturell?
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit Productivity & New Work
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann Productivity & New Work
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt, im Job neue Wege zu gehen Productivity & New Work
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt, im Job neue Wege zu gehen
Gewohnheiten für ein starkes Ich: 6 Tipps aus der Wissenschaft Productivity & New Work
Gewohnheiten für ein starkes Ich: 6 Tipps aus der Wissenschaft