Random & Fun Simpsons IRL: Weltweit erster „Kwik-E-Mart“ eröffnet in den USA

Simpsons IRL: Weltweit erster „Kwik-E-Mart“ eröffnet in den USA

Ob Duff Bier, Donuts oder den berühmt-berüchtigten Squishee: Seit ein paar Tagen können sich Hardcore-Simpsons-Fans im weltweit ersten „Kwik-E-Mart“ zahlreiche Leckereien und Highlights aus der Serie gönnen. Doch nicht nur das Essen, auch das Interieur und mehrere Details des Geschäfts erinnern an die Serie, damit die Fans hier definitiv auf ihre Kosten kommen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Produkte wie „Meister Glanz“-Waschmittel oder „Flaming Moe’s“ – und selbstverständlich auch einige Fan-Artikel wie das traditionelle Duff-Bier-Shirt.

Von Springfield nach Myrtle Beach

Zu finden ist der Supermarkt in Myrtle Beach an der Atlantikküste des US-Bundesstaates South Carolina. Mitentwickelt wurde er unter anderem von Mark Cornell von SimEx-Iwerks Entertainment. Und das Beste: Direkt neben dem Kwik-E-Mart ist auch bereits ein Kino entstanden, das ebenfalls in Springfield zu finden ist. Eröffnen wird das „Aztec Theatre“ erst Ende des Jahres.

Einen kleinen Einblick in den Laden gibt es außerdem auch in dem Video des Youtube-Kanals „Mr Myrtle“, der den Laden bereits besucht hat. Spoiler: Hinter dem Tresen steht leider nicht Apu Nahasapeemapetilon.

https://www.youtube.com/watch?v=B4b9UTKae-U

Das könnte dich auch interessieren

Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert Random & Fun
Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient Random & Fun
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient
Der CEO-Mythos geknackt: So läuft Entscheidungsfindung wirklich Random & Fun
Der CEO-Mythos geknackt: So läuft Entscheidungsfindung wirklich
Bartender und Bartenderinnen sind Wing(wo)men – nicht nur am Valentinstag  Random & Fun
Bartender und Bartenderinnen sind Wing(wo)men – nicht nur am Valentinstag 
Let’s play hard: Schnell mal zum Nackt-Dinner nach Paris Random & Fun
Let’s play hard: Schnell mal zum Nackt-Dinner nach Paris