Random & Fun Dieser Künstler zeigt, wie Comicfiguren mit Umweltproblemen leben würden

Dieser Künstler zeigt, wie Comicfiguren mit Umweltproblemen leben würden

Ja, die Menschheit ist ziemlich gut darin, die Ressourcen der Umwelt – drücken wir es mal schonend aus – runterzuwirtschaften. Vermüllte Ozeane, abgeholzte Wälder und zu viel Feinstaub in der Luft: Probleme, die man irgendwie versucht, wieder in den Griff zu bekommen. Der französische Künstler Baptiste Drausin zeigt in skizzierten Illustrationen, wie der Alltag von Figuren aus der Popkultur aussehen würde, wenn auch sie mit Ökoproblemen zu kämpfen hätten. Unter dem Hashtag #Inktober postet Drausin den ganzen Monat über jeden Tag ein neues Foto auf Instagram, das sich damit auseinandersetzt. Um einen kleinen Einblick auf die Auswirkungen zu geben: Das Haus ohne Gasmakse zu verlassen wäre für Mary Poppins zum Beispiel nicht mehr möglich, und Green Lantern müsste sich erst Mal durch Weltraummüll kämpfen.

Das könnte dich auch interessieren

7 Aussagen, die einen als Chef oder Chefin sofort durchfallen lassen Random & Fun
7 Aussagen, die einen als Chef oder Chefin sofort durchfallen lassen
Von Affordanzen und Hausarbeit – Diesen Artikel könnt ihr euren Männern schicken Random & Fun
Von Affordanzen und Hausarbeit – Diesen Artikel könnt ihr euren Männern schicken
Lebensweisheiten für schlechte Tage: 10 inspirierende Ratschläge aus der Reddit-Community Random & Fun
Lebensweisheiten für schlechte Tage: 10 inspirierende Ratschläge aus der Reddit-Community
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät Random & Fun
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät
Let’s play hard: Schnell mal zum Nackt-Dinner nach Paris Random & Fun
Let’s play hard: Schnell mal zum Nackt-Dinner nach Paris