Das sind die derzeit korruptesten Länder der Welt

Der „Global Competitiveness Report“ des World Economic Forums rankt nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit von 140 Ländern. Auch Kategorien wie Korruption können daraus abgelesen werden. Hierfür sind verschiedene Aspekte entscheidend, unter anderem spielen starke Institutionen eine wichtige Rolle. Laut Bericht führen starke Institutionen zu Produktivität und nachhaltigem Wachstum. Außerdem beeinflussen sie neben ökonomischen Kennzahlen auch das alltägliche Wohlbefinden der Bevölkerung in den Ländern.

Die Kategorie „Starke Institutionen“ beinhaltet verschiedene Faktoren von Sicherheit und Rechtstaatlichkeit bis hin zu Eigentumsrechten und Transparenz. Und bei Letztgenanntem gibt es global Aufholbedarf. Hier schneiden alle Länder zusammengenommen am schlechtesten ab. Auf der zugrunde liegenden Skala wird 0 als „sehr korrupt“ und 100 als „einwandfrei“ verstanden. Zwei Drittel der Länder landen bei einem Score von unter 50. Mit 81 Punkten schafft es Deutschland auf Platz 12. Neuseeland ist mit einem Score von 89 Spitzenreiter.

Die Länder mit dem niedrigsten Score sind hauptsächlich aus Afrika, Zentralamerika und dem Nahen Osten. In den meisten sind die Rechts- und Regierungssysteme schwach ausgebildet und Armut ist weit verbreitet. Da sie teilweise den gleichen Score erlangen, teilen sie sich einige Plätze. So sind unter den „Top Ten der korruptesten Länder“ mehrere achte und fünfte Plätze zu finden.

Das sind die zehn korruptesten Länder:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder