Ratet mal, was während des Super Bowls auf Pornhub los war

Tja, nicht so viel, wie es scheint. Pornhub haut ja immer wieder mal Statistiken raus, die den Traffic während verschiedener Ereignisse zeigt. So wissen wir zum Beispiel genauestens darüber Bescheid, was die Leute so im Netz trieben, als vergangenen Oktober Youtube down war.

Und was sagen uns die Super-Bowl-Statistiken? Jedenfalls gibt es Anlass zu vermuten, dass US-Amerikaner ihren Sport, zumindest während dieser paar Stunden, noch mehr lieben als anderen Leuten beim Sex zuzusehen. Am Spieltag brach der Traffic dort nämlich zwischen 6.30 Uhr und 10 Uhr signifikant ein:

Auch in der restlichen Welt wurde während der Spielzeit weniger an sich selbst herumgespielt. Interessant auch, dass der Ausgang des Spiels wohl viele Menschen glücklich (oder frustriert?) gemacht haben muss, denn gleich nach 10 Uhr gab es einen rasanten Anstieg.

Doch auch zurück auf der Schmuddelplattform hatten die Leute wohl noch nicht genug von Sport: Super Bowl, Patriots und Touchdown waren die Top 3 Suchbegriffe.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder