Künstliche Intelligenz erweckt Mimik der Mona Lisa zum Leben

Von künstlicher Intelligenz können wir so einiges erwarten. Scheinbar auch, dass starre Gemälde zum Leben erweckt werden und uns in kurzen Videos mehr von ihrer Mimik zeigen.

Ob Mona Lisa, Marylin Monroe oder Albert Einstein – Wie DesignTaxi berichtet, hat das russische AI-Labor von Samsung es geschafft, anhand verschiedener Standbilder die Gesichter bekannter Persönlichkeiten in animierte Gemälde zu verwandeln. Wie genau? Mit einer Methode namens  „Puppeteering“. Dafür werden Bewegtbildaufnahmen von Personen über die sonst statischen Kunststücke gelegt. So werden die Elemente aneinander zugeordnet. Das soll dazu führen, dass die Videos möglichst realistisch und personalisiert aussehen.

Wir finden: coole Idee, wenn auch etwas creepy.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder