Fail des Tages: Foto-Gewinnspiel von DHL geht nach hinten los

Marketing-Kampagnen sind ja oft dazu da, Aufmerksamkeit für eine Marke zu generieren, um bestenfalls das Image zu stärken oder Verkäufe anzukurbeln. Manchmal gehen aber solche Kampagnen auch nach hinten los, wenn man vorher nicht alle möglichen Wendungen einer solchen Kampagne mitbedenkt. So nun geschehen bei dem Paketdienstleister DHL. Die posteten nämlich auf Twitter und Facebook die Aufforderung, ein #DHLFanFoto zu machen, mit der Hoffnung, ein paar schöne Bilder von den gelben Fans und den Boten zu bekommen.

Wenn die gute Idee nach hinten los geht

Heraus kam allerdings eher was anderes, nämlich Bilder von falsch parkenden Lieferwagen, kuriosen Paket-Notizen und langen Schlangen vor Paketstationen.

Und nicht nur User*innen mischen mit, sondern auch der ADFC Köln kreiert eine liebevolle Collage von falsch parkenden DHL-Wagen, mit der deutlichen Message: „Das Problem sind nicht einzelne Fahrer, sondern das Geschäftsmodell. DHL plant das Falschparken jeden Tag ein.“

Unser Tipp daher: Bitte vorher immer alle möglichen Szenarien mitbedenken. Denn das Internet ist radikal ehrlich und scheut keine Sekunde davor, auszuteilen.


Zehn Beispiele, warum Paketboten die größten Badass-Mitarbeiter sind und grandiose Paketboten-Fails findet ihr übrigens auch hier.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder