Pointless Packaging: Insta-Account zeigt die nutzlosesten Plastikverpackungen

Es ist nicht schwer, die Welt ein wenig plastikfreier zu machen. Das hat mittlerweile sogar die EU verstanden und ein Verbot von Einwegplastik – wie beispielsweise Strohhalme oder Einwegplastikbecher – in die Wege geleitet, das ab 2021 in Kraft treten soll. Aber auch als Individuum kann man etwas tun. Das fängt schon bei der persönlichen Kaufentscheidung im Supermarkt an, wo die meisten Produkte immer noch in Plastik verpackt werden.

Um dagegen vorzugehen, hat der Verein Küste gegen Plastik die App Replace Plastic entwickelt. Dort können Konsument*innen unnötig plastikverpackte Produkte scannen. Gibt es auffällig viele Rückmeldungen, werden die Unternehmen vom Verein kontaktiert und auf ihre umweltunfreundliche Verpackung hingewiesen. Natürlich in der Hoffnung, dass die Produzent*innen sich das Feedback zu Herzen nehmen und in Zukunft an alternativen Verpackungsstrategien arbeiten.

Dass es noch viel zu tun gibt, zeigt auch der Instagram-Account @pointless_packaging, dem mittlerweile fast 35.000 Menschen folgen. Er sammelt völlig nutzlose Verpackungen und visualisiert damit das Problem ziemlich gut. Eine Auswahl der besten, weil blödsten Plastikverpackungen haben wir hier für euch zusammengefasst:

Life in plastic, it’s fantastic?


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder