Alleine im Café? Für unsere Kolumnistin Tijen Onaran nicht selbstverständlich

Cafés sind kein guter Ort, um einen Kaffee zu trinken. Also zumindest nicht für Leute, die das wie ich gelegentlich einfach mal in Ruhe für sich tun wollen. Die folgende Szene erlebe ich so oder so ähnlich immer wieder:

„Haben Sie reserviert?“, fragt der Kellner, sobald ich ein Café betreten habe und nach einem Platz Ausschau halte.

Ich: „Nein, ich brauche einen Tisch für eine Person, bitte.“

Kellner: „Für eine Person?“

„Ja.“

„Wirklich? Sie sind allein?“

Ich (etwas entnervt): „Ja!“

Kellner (ebenfalls entnervt): „Kleinen Moment. Daaaaa muss ich erst mal schauen, was ich da machen kann.“

Nun schließt sich meist eine umständliche Umräumaktion an. Tische für Einzelgäste gibt es in der Regel nicht, weshalb der Kellner unter groß zur Schau gestelltem Aufwand eine Tischgruppe auseinanderreißt, die über Jahre nicht bewegt worden ist, nur damit ich einen Katzentisch bekomme.

Das Tragische daran: Ich bleibe an meinem mühsam erkämpften Einzeltisch nie lange allein. Klar, in Wien mit seiner Kaffeehauskultur gehört es irgendwie dazu, dass man sich ungezwungen mit wildfremden Menschen unterhält. Und wer könnte in Berlin, wo inzwischen jedes Café als Coworking-Space genutzt wird, auf die Idee kommen, dass dort ein Gast einmal nicht netzwerken will, sondern einfach alleine seinen Kaffee trinken?

Zugegeben, ich bin ja selbst eine überzeugte Verfechterin des Networking-Gebots „Never lunch alone!“ und verabrede mich andauernd zum Mittagessen. Aber gerade darum brauche ich zwischendurch Momente für mich. Zudem sind Cafés für mich die idealen Orte, um beispielsweise vor einer Veranstaltung noch mal kurz in mich zu gehen.

Aber natürlich bin ich nicht die Einzige, die auf diese Idee kommt. „Ach, wir stehen doch gleich zusammen auf der Bühne, oder? Darf ich?“ Was soll ich dann sagen, wenn der Stuhl neben mir frei ist? Immerhin wurde ich zuvor gefragt – was nicht immer vorkommt.

Weiter gehts auf der nächsten Seite.


Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder