IAA: Demonstranten versperren den Eingang zur Auto-Messe

Seit dem 12. September findet in Frankfurt am Main erneut die Internationale-Automobil-Ausstellung statt. Anders als in den letzten Jahren ist in diesem Jahr die Stimmung deutlich angespannter.

Während drinnen neue E-Autos uns Kraftstoffalternativen vorgestellt werden, bildeten draußen die Gegner von SUV und Co. Sitzblockaden vor den Eingängen der Auto-Messe. 1000 Demonstranten hinderten mit Sprechchören wie „Ihr könnt nach Hause gehen“ Besucher am Betreten.

Am Tag zuvor sollen es bis zu 20.000 Demonstranten gewesen sein, die an einer Kundgebung vor dem Messegelände teilgenommen haben. Viele kamen dafür mit dem Fahrrad, denn schon vor der Kundgebung wollten die Demonstranten mit einer Fahrradsternfahrt durch das ganze Rhein-Main-Gebiet auf sich aufmerksam machen. Sie fordern die Politik auf, bis zum Jahr 2035 Konzepte für einen klimaneutralen Verkehr umzusetzen.

View this post on Instagram

Sie fordern u.a. einen klimaneutralen Verkehr bis 2035: Tausende Demonstranten sind zur Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt gezogen. Der Protest richtete sich auch an die Politik. Am 20. September will das Klimakabinett der Bundesregierung sein Maßnahmenpaket für den Klimaschutz vorlegen. Dem Verkehr kommt dabei eine besondere Rolle zu. "Jetzt muss die Regierung liefern und den Rahmen setzen für eine Wende weg von der autofixierten Verkehrspolitik und hin zu klimafreundlichen, sauberen und lebenswerten Städten", betonten die Organisatoren der "aussteigen"-Proteste. Zum Bündnis "aussteigen" gehören die Umweltverbände BUND, Campact, Deutsche Umwelthilfe, Greenpeace, Naturfreunde, der Verkehrsclub VCD und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC. Aufgerufen zu der Demonstration hatte auch die globalisierungskritische Organisation Attac. #Klima #SUV #Demo #IAA #tagesschau

A post shared by tagesschau (@tagesschau) on


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder