Amerikanische TV-Sender haben Probleme mit Menstruationsspot

Es ist 2019, Menstruation sollte längst kein Tabu mehr darstellen. Trotzdem wehren sich derzeit einige amerikanische TV-Sender, wie Disney oder HGTV, einen Werbespot für Menstruationsunterhosen unzensiert auszustrahlen.

Im Spot des Unterhosenherstellers Thinx wird eine fiktive Welt dargestellt, in der nicht nur Frauen sondern auch Männer ihre Tage bekommen und sich mit den damit verbundene Problemen rumschlagen müssen. Eine der von den Sendern kritisierten Stellen zeigt einen schlafenden Mann mit einem Menstruationsblutfleck auf dem Bett. Außerdem solle eine Umkleidekabine-Szene raugeschnitten werden, in der ein Tampon-Ausziehfaden bei einem Mann aus der Unterhose raushängt.

Immerhin ein kleiner Lichtblick: Das TV-Network CBS will nach Medienberichten über die Zensur des Spots nun doch den gesamten Clip auf ihren Sendern ausstrahlen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder