Foodwatch: Das sind die dreistesten Werbelügen des Jahres

Blöd, wenn extra für Kinder ausgewiesene Nahrung dank einer Extra-Portion Zucker extra ungesund ist. Noch blöder, wenn man dafür einen Negativpreis für die „dreisteste Werbelüge“ gewinnt und dadurch auf sämtlichen Newsportalen für Schlagzeilen sorgt. Genau das ist jetzt jedoch Zwergenwiese passiert. Der Naturkosthersteller hat den „Goldenen Windbeutel“ der Verbraucherorganisation Foodwatch bekommen.

Manuel Wiemann, Wahlleiter des Goldenen Windbeutels 2019, erklärte in einer Pressemitteilung: „Der Bio-Pionier sollte sich an die Empfehlungen von Kinderärzten halten und nur Saucen ohne Zuckerzusatz als Kinderprodukte bewerben.“ Von den 70.000 gültigen Stimmen gingen über 52 Prozent an die Tomatensoße.

Auf dem zweiten Platz folgte mit 26,1 Prozent der Milchsäurebakterien-Drink Yakult, dessen gesundheitlicher Effekt wissenschaftlich nicht erwiesen sei. Platz drei ging mit 7,4 Prozent an Baby-Karottensaft von Hipp, dessen Preis sich dank neuer Verpackung enorm erhöht habe. Auf Platz vier landeten mit 6,7 Prozent die Wasabi-Nüsse von Rewe, weil sie nur 0,003 Prozent Wasabi enthielten. Platz 5 belegte mit 6,5 Prozent schließlich der Riegel „Corny Protein Lower Carb“ von Schwartau, der fälschlicherweise den Eindruck eines gesunden Sportprodukts mache.

Schwartau hatte laut Foodwatch nach der Nominierung angekündigt, den Riegel vom Markt zu nehmen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder