Anzeige
Seed bis Series C: Wertvolle Tipps für jede Gründungsphase

Seed bis Series C: Wertvolle Tipps für jede Gründungsphase

Startup Gründer brauchen eine gute Idee und starke Partner, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das sind Investoren wie auch eine smarte Business-Management-Lösung.

Um richtig durchzustarten und die passenden Investoren ins Boot zu holen, gibt es einige erprobte Business-Hacks. Die Experten von Oracle NetSuite, einem Anbieter von Cloud-Lösungen, der weltweit bereits mehr als 19.000 Start-ups und schnell wachsende Firmen unterstützt, geben Gründerinnen und Gründern wertvolle Tipps für jede Wachstumsphase an die Hand.

Seed bis Series C: Die Top-Tipps auf einen Blick

Diese Top-Tipps solltet Ihr von der Seed-Phase (Idee und Investorensuche) bis hin zur Series C, mit dem Euer Wachstum vorangetrieben wird, berücksichtigen:

In der Seed-Phase:

Tipp 1: Euer Pitch steht? Perfekt. Aber fangt nicht gleich bei Eurem Lieblingsinvestor an!

Es kann naturgemäß eine Weile dauern, bis Ihr Euren Pitch perfektioniert habt. Um Euch nicht bei Eurem bevorzugten Investor „aufzuwärmen“, testet ihn ruhig zunächst an anderen, bis er den richtigen Ton trifft. Der Grund: Von den Kapitalgebern werden häufig diejenigen Gründer als die besten angesehen, die ihre Botschaft und Vision am klarsten artikulieren können.

Tipp 2: Findet bei der Investorensuche vertrauenswürdige Empfehlungen! Das ist meistens nicht der provisionsgebundene Makler…

Nichts ist besser als eine Empfehlung. Es lohnt sich, auf LinkedIn oder anderen Netzwerken zu schauen, wen Ihr kennt und wer Euch vernetzen könnte. Aber denkt dran: VC-Firmen ziehen es generell vor, nicht mit Brokern zusammenzuarbeiten, weil diese den Deal komplizieren können und nicht immer die ungeschminkte Wahrheit erzählen.

In der Series A & B-Phase, wenn Euer Konzept monetarisiert ist und Ihr wachst:

Tipp 3: Sucht Euch die richtigen Leute, die Euren Spirit und Eure Idee teilen!

Im Jahr 2019 war der wichtigste Engpass für Early-Stage-Unternehmen nicht das Finanzkapital, sondern die Gewinnung, Bindung und Motivation von Fachkräften in einem sehr hart umkämpften Markt. Findet die richtigen Talente – und überlegt Euch gut, wie Ihr sie halten könnt.

Ab der Series C, wenn es gilt, Euer Wachstum voranzutreiben:

Tipp 4: Internationalisierung ist gut – hat aber nicht erste Priorität.

Ab der 10-Mio-Dollar Umsatzgrenze, wenn Euer Produkt hierzulande richtig gut funktioniert, solltet Ihr darüber nachdenken, ins Ausland zu expandieren. Dabei sind – global gesehen – die USA ein besonders wichtiger Markt.

Tipp 5: Seid wählerisch, wenn es um Euren Investitionspartner geht.

Was oft vergessen wird: Auch Kapitalgeber müssen sich intensiv um Investitionen bemühen. Ihr solltet Euch mit einer guten Idee auf jeden Fall den passendsten Partner mit der richtigen Expertise und Kontakten heraussuchen. Plant etwa 18 Monate ein, in denen Ihr gemeinsam mit Euren Investoren die wichtigsten Herausforderungen und Prioritäten herausarbeitet und klare Meilensteine definiert.

Tipp 6: Nicht aufgeben!

Ein Investor hält nichts von Eurer Idee? Pech für ihn. Die Geschichte zeigt, dass so mancher Megakonzern es anfangs verdammt schwer hatte, an Geld zu kommen. Die Experten von Oracle NetSuite wissen: Auch Investoren liegen manchmal falsch. Bessemer Venture Partners, einer der erfolgreichsten VCs der Welt, veröffentlichte kürzlich sein „Anti-Portfolio“, eine Liste der Unternehmen, in die sie nicht investiert haben. „Briefmarken, Münzen, Comics auf eBay? Sie machen wohl Witze!“

Technologie als Geschäftspartner

Oracle NetSuite unterstützt Unternehmen in jeder Finanzierungsphase. Die cloudbasierte Business-Management-Lösung ist eine einheitliche Plattform mit praktischen Tools, die in unzähligen erfolgreichen Unternehmen in aller Welt bereits zum Einsatz kommt. Ganz unabhängig von der Unternehmensgröße und der Branche.

Tausende von VC-finanzierten Unternehmen betreiben ihr Geschäft auf NetSuite. Die Venture-Capital-Practice von NetSuite arbeitet mit VCs und ihren Portfoliounternehmen zusammen. Praktisch: Die 100%ige Cloud-Plattform ermöglicht es Start-ups, die Phase der Tabellenkalkulationen zu überspringen und von Anfang an die weltweit am häufigsten eingesetzte Business-Software (mit Finanzen, ERP, Supply Chain, Professional Services, CRM und E-Commerce) zu nutzen. Damit haben Unternehmen und Kapitalgeber vollständige Transparenz über das Geschäft – und eine hoch skalierbare Lösung für die Wachstumsstrategie.

Neugierig? Hier erfahrt Ihr mehr.

Das könnte dich auch interessieren

Neujahrsvorsatz: Geld sparen? So geht es richtig Personal Finance
Neujahrsvorsatz: Geld sparen? So geht es richtig
Was hat Sex and the City mit Emotional Investments zu tun? Personal Finance
Was hat Sex and the City mit Emotional Investments zu tun?
Ihr wart in Kurzarbeit? Bei diesem Berliner Startup gibts die Steuererklärung kostenlos!
Anzeige
Ihr wart in Kurzarbeit? Bei diesem Berliner Startup gibts die Steuererklärung kostenlos!