Random & Fun Für Notfälle: Japanischer Designer entwirft DIY-Gesichtsschutz

Für Notfälle: Japanischer Designer entwirft DIY-Gesichtsschutz

Zwar haben Bund und Länder erste Lockerungen der Maßnahmen in der Coronakrise beschlossen, trotzdem werden Mundschutzmasken im Alltag „dringend empfohlen“. Weil solche Masken längst noch nicht in genügend hoher Stückzahl für alle verfügbar sind, greifen viele zu DIY-Masken.

Gerade medizinisches Personal ist aktuell auf Schutz angewiesen, um sich und andere vor Infektionen zu bewahren. Deswegen hat der japanische Designer Tokujin Yoshioka jetzt eine simple Anleitung veröffentlicht, wie man sich vorübergehend behelfen kann: mit einem Gesichtsschutz aus einer PVC-Folie.

„Ich würde gerne meine schnelle und simple Gesichtsschutz-Idee für Notfall-Situationen zeigen, in denen es zu wenige Sanitätsartikel gibt“, schreibt Tokujin auf seiner Website. Die Anleitung besteht aus drei Schritten: seine Vorlage auf eine durchsichtige Plastikfolie legen, entlang der Linien ausschneiden und an der eigenen Brille befestigen.

In Verbindung mit einem Mundschutz sind so Augen, Nase und Mund vor einer möglichen Tröpfcheninfektion optimal geschützt – den Umständen knapper medizinischer Versorgung entsprechend.

Hier könnt ihr auch die Vorlage ausdrucken.

Das könnte dich auch interessieren

Die 10 angesagtesten Schimpfwörter der Gen Z Random & Fun
Die 10 angesagtesten Schimpfwörter der Gen Z
7 Aussagen, die einen als Chef oder Chefin sofort durchfallen lassen Random & Fun
7 Aussagen, die einen als Chef oder Chefin sofort durchfallen lassen
Stromberg Reloaded: Die kuriosesten Büro-Eskapaden aus der Reddit-Community Random & Fun
Stromberg Reloaded: Die kuriosesten Büro-Eskapaden aus der Reddit-Community
Wenn die Liebe im Berliner Senat regiert – kann das gut gehen? Random & Fun
Wenn die Liebe im Berliner Senat regiert – kann das gut gehen?
Produktiver im Büro: So revolutionieren Sie Ihr Zeitmanagement Random & Fun
Produktiver im Büro: So revolutionieren Sie Ihr Zeitmanagement