Random & Fun Forscher*innen entwickelten eine Möglichkeit, Holz durchsichtig zu machen

Forscher*innen entwickelten eine Möglichkeit, Holz durchsichtig zu machen

Es ist eine Sache, den natürlichen Zustand von Holz zu hinterfragen und verändern zu wollen. Die andere Sache ist, es tatsächlich zu schaffen. Aber von vorne.

Ein Professor der University of Maryland in College Park hat vor einigen Jahren zusammen mit anderen Forscher*innen zwar keinen gänzlich neuen Prozess entdeckt, um Holz durchsichtig zu machen, allerdings einen deutlich einfacheren. Liangbing Hu und sein Team nutzten dafür eine Wasserstoffperoxid-Lösung.

Das Holz wird mit der Lösung gebürstet, dadurch werden Lignin-Moleküle gelöst, die normalerweise für die unterschiedlichen Färbungen von Laub- oder Nadelhölzern verantwortlich sind. Am Ende werden die Moleküle durch UV-Licht vollkommen entfernt.

In Zukunft könnte transparentes Holz Fensterglas zwar nicht direkt ersetzen, trotzdem ist es deutlich stabiler und mindestens genauso lichtdurchlässig wie schlecht geputzte Fenster. Das Design von Räumen und Hauswänden kann dadurch dennoch revolutioniert werden – bleibt abzuwarten, wann es soweit sein wird.

Das könnte dich auch interessieren

Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland Random & Fun
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland
Stromberg Reloaded: Die kuriosesten Büro-Eskapaden aus der Reddit-Community Random & Fun
Stromberg Reloaded: Die kuriosesten Büro-Eskapaden aus der Reddit-Community
Der Kobra-Effekt im Job: Wenn gut gemeinte Maßnahmen alles noch schlimmer machen  Random & Fun
Der Kobra-Effekt im Job: Wenn gut gemeinte Maßnahmen alles noch schlimmer machen 
Von Affordanzen und Hausarbeit – Diesen Artikel könnt ihr euren Männern schicken Random & Fun
Von Affordanzen und Hausarbeit – Diesen Artikel könnt ihr euren Männern schicken
Das Haus der Träumer: Maximilian Büsser macht so ziemlich alles anders, als das Uhren-Establishment – Besuch bei einer der coolsten und begehrtesten Marken der Welt Random & Fun
Das Haus der Träumer: Maximilian Büsser macht so ziemlich alles anders, als das Uhren-Establishment – Besuch bei einer der coolsten und begehrtesten Marken der Welt