Innovation & Future Amazon eröffnet ersten Store ohne Kasse in Europa

Amazon eröffnet ersten Store ohne Kasse in Europa

Wer hierzulande Einkäufe erledigt, muss zu Stoßzeiten häufig eine ganze Weile an der Kasse warten. Selbstbedienungskassen versprechen zwar ein wenig mehr Schnelligkeit, allerdings setzen diese auch technische Kenntnisse bei den Kund:innen voraus. Mit ein bisschen Pech wird dann aus der vermeintlichen Abkürzung eine Extra-Runde Anstehen im Supermarkt.

Der Online-Riese Amazon hat dafür bereits in den USA mit Amazon-Go-Stores ein neues Geschäftskonzept geschaffen, das nun unter der Marke Amazon Fresh erstmals in London eröffnet, wie das Handelsblatt berichtet.

Der Clou dabei: In den Märkten gibt es überhaupt keine Kassen mehr. Stattdessen wird unter anderem mit Hilfe von Videokameras und dem Gewicht der Produkte, die aus den Regalen genommen werden, automatisch der zu zahlende Betrag berechnet.

Nach ihrem Einkauf können Kund:innen dann einfach den Store verlassen. Bezahlt wird selbstverständlich automatisch via App.

Ob das Konzept wirklich so stressfrei ist, wie es klingt, wird die Zeit zeigen. Laut der Agentur PA plant Amazon bereits weitere Läden in Großbritannien. Pläne für den deutschen Markt gibt es bisher nicht.

Das könnte dich auch interessieren

E-Auto Sion aus München bekommt stärkeren Akku, weil die Vorbesteller:innen es wollen Green & Sustainability
E-Auto Sion aus München bekommt stärkeren Akku, weil die Vorbesteller:innen es wollen
Watchlist 2021: Zehn Gründer*innen, aus dem Bereich Social & Policy Innovation & Future
Watchlist 2021: Zehn Gründer*innen, aus dem Bereich Social & Policy
The Latest Talk mit Felix Vreden von Steereon Innovation & Future
The Latest Talk mit Felix Vreden von Steereon