Life & Style Eine Studie zeigt, in welchen Städten mehr Trinkgeld als vor der Pandemie gegeben wird

Eine Studie zeigt, in welchen Städten mehr Trinkgeld als vor der Pandemie gegeben wird

Wisst ihr noch, wie schön es war, mit Freund:innen im Restaurant zu sitzen? Der:Die Kellner:in bringt immer wieder eine neue Runde Drinks, es wird über die großen Fragen des Lebens philosophiert und man merkt kaum, wie die Zeit vergeht. Bis irgendwann die letzte Runde eingeläutet, die Rechnung einfach durch die Anzahl der Personen am Tisch geteilt wird und am Ende jede:r noch etwas zum Trinkgeld dazugibt. Ja, auch bei uns verblassen langsam die Erinnerungen. Gleichzeitig ist uns nach wie vor bewusst, dass Trinkgeld für Kellner:innen und Gastro-Mitarbeiter:innen essentiell ist.

Dass es in der jetzigen Zeit wichtiger denn je ist, ist kein Geheimnis. Obwohl wir unser Essen und unsere Drinks aktuell nur zum Mitnehmen bekommen, wollen wir den tollen Service natürlich weiterhin honorieren und wertschätzen. Und da abendlicher Applaus zwar mal eine tolle Geste war, allerdings kein valides Zahlungsmittel ist, setzen wir weiterhin auf Trinkgeld.

Knapp ein Drittel der Befragten gibt mehr Trinkgeld

Eine Studie von N26 und Civey mit 10.000 Befragten hat ergeben, dass 32 Prozent eindeutig mehr Trinkgeld als vor der Pandemie geben. Die Unterschiede werden nicht nur in den Bundesländern, sondern vor allem in den Städten deutlich.

Insgesamt haben überraschenderweise 34 Prozent der Studierenden und knapp ein Viertel der Arbeitslosen die Frage nach mehr Trinkgeld mit „Ja“ beantwortet.

Wir haben mal für euch gesammelt, wie viele Menschen in den einzelnen Städten angegeben haben, dass sie aktuell mehr Trinkgeld geben. Auf welchem Platz liegt eure Stadt und gebt ihr aktuell mehr Trinkgeld?

1 / 19
Leipzig: 23 Prozent
2 / 19
Chemnitz: 24 Prozent
3 / 19
Dresden: 26 Prozent
4 / 19
Magdeburg: 25 Prozent
5 / 19
Rostock: 28 Prozent
6 / 19
Erfurt: 29 Prozent
7 / 19
Duisburg: 32 Prozent
8 / 19
Bremen: 33 Prozent
9 / 19
Stuttgart: 34 Prozent
10 / 19
Nürnberg: 36 Prozent
11 / 19
Mainz: 36 Prozent
12 / 19
Dortmund: 38 Prozent
13 / 19
Frankfurt: 39 Prozent
14 / 19
Düsseldorf: 39 Prozent
15 / 19
Köln: 40 Prozent
16 / 19
München: 40 Prozent
17 / 19
Bonn: 42 Prozent
18 / 19
Hamburg: 42 Prozent
19 / 19
Berlin: 43 Prozent

Zur Studie: Berücksichtigt wurden die Antworten von 10.000 Befragten in Deutschland in der Zeit vom 15. bis 19.02.2021. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Das könnte dich auch interessieren

Die Highlights des Jahres 2023: Die Trendwörter, die uns bewegt haben Life & Style
Die Highlights des Jahres 2023: Die Trendwörter, die uns bewegt haben
Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen Life & Style
Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen
Bali: Neue Einreisegebühr soll Umwelt und Kultur schützen Life & Style
Bali: Neue Einreisegebühr soll Umwelt und Kultur schützen
Irland macht Ernst: Wie man dort ab 2026 die Bürger vor Alkohol schützen will Life & Style
Irland macht Ernst: Wie man dort ab 2026 die Bürger vor Alkohol schützen will
Jeder Depp darf sich den Kofferraum voll Böller laden Life & Style
Jeder Depp darf sich den Kofferraum voll Böller laden