Random & Fun Karl Klammer: Der Hilfs-Assistent von Microsoft Word kommt zurück

Karl Klammer: Der Hilfs-Assistent von Microsoft Word kommt zurück

Wer in den Neunzigern und frühen 2000ern fleißig Word genutzt hat, kann sich an eines besonders erinnern: an Karl Klammer, der nervig sympathische Office Assistent von Microsoft. Wenn man so will, eine der ersten künstlichen Intelligenzen. Wie intelligent, das sei mal dahin gestellt. Schließlich bot die Klammer so oft ihre Hilfe an, dass sich der Workflow eher verschlechterte als verbesserte. Nach Jahren des Spotts, deaktivierte Microsoft Karl Klammer im Jahr 2007.

Und jetzt? Tja. Jetzt denkt Microsoft über ein Comeback nach. Auf Twitter postete das Unternehmen ein Tweet mit einer überarbeiteten Version der Büroklammer, die im Englischen übrigens „Clippy“ genannt wird. Bei 20.000 Likes würde Microsoft das Büroklammer-Emoji in Microsoft 365 durch „Clippy“ ersetzen. Der Tweet hat bereits 162.883 Likes (Stand: 16.07.2021) – wir wissen alle, was as jetzt heißt.

Ob Clippy in der neuesten Version sich auch ständig in die Word-Angelegenheiten anderer Menschen einmischen wird, das geht aus dem Post nicht hervor. Wahrscheinlich wird es sich nur um ein 3D-Emoji handeln und das flache Büroklammer-Icon ersetzen. Die Reaktionen unter dem Tweet sind gemischt. Während die einen es kaum erwarten können, Karl Klammer in ihrem Büro-Leben wieder zu haben, lehnen andere es rigoros ab. Wir dürfen gespannt sein, was Microsofts neues „Clippy“ so kann. Bis dahin schwelgen wir etwas in Nostalgie:

1 / 5
2 / 5
3 / 5
4 / 5
5 / 5

Das könnte dich auch interessieren

„Der Cringe“ ist jetzt schon der beste Weihnachtsspot des Jahres Random & Fun
„Der Cringe“ ist jetzt schon der beste Weihnachtsspot des Jahres
Apple verkauft ein weißes Poliertuch für 25 Euro Random & Fun
Apple verkauft ein weißes Poliertuch für 25 Euro
KI macht’s möglich: So sehen eure liebsten Comicfiguren in echt aus Random & Fun
KI macht’s möglich: So sehen eure liebsten Comicfiguren in echt aus