Life & Style Statt Action und Unterhaltung: Entspannung pur auf Netflix mit Headspace

Statt Action und Unterhaltung: Entspannung pur auf Netflix mit Headspace

Wenn wir Abends nach einem anstrengenden Arbeitstag auf dem Sofa sitzen, gibt es oft nichts besseres als sich von Netflix, Amazon Prime und Co. berieseln zu lassen. Das hilft zwar meist ganz gut, um den Kopf auszuschalten, je nach Serie oder Film kann von echter Entspannung allerdings keine Rede sein.

Naturdokus à la „Unser Planet“ sind da meist schon die bessere Wahl, wenn wir Abends zur Ruhe kommen möchten. Allerdings gibt es seit geraumer Zeit noch eine ganz neue Option auf Netflix um aus dem stressigen Alltag zu entfliehen: die Headspace-Serie.

Meditation vor dem Fernseher

Headspace ist ursprünglich eine Meditations-App für euer Smartphone und wurde von Andy Puddicombe und Richard Pierson gegründet. Für eine monatlichen Beitrag könnt ihr mit der App meditieren lernen und geführte Meditationen praktizieren. Mit den einzelnen Serien auf Netflix gibt es die Möglichkeit nun auch direkt vor dem Fernseher.

Bereits seit längerer Zeit könnt ihr auf Netflix die Reihe „Headspace: Eine Meditationsanleitung“ und „Headspace: Eine Schlafanleitung“ abrufen. Solltet ihr also von den ganzen actiongeladenen Szenen eurer Lieblingsserie zu aufgewühlt für das Bett sein, solltet ihr einmal einen Blick in die Schlafanleitung wagen.

Sowohl die Meditationsanleitung als auch die Schlafanleitung sind dabei mit simplen bunten Animationen unterlegt, die eure Aufmerksamkeit auf sich lenken. Außerdem leitet euch in der Originalfassung der Headspace-Gründer Andy Puddicombe persönlich durch die verschiedenen Anleitungen und Techniken.

Am 15. Juli erscheint außerdem die dritte Headspace-Reihe auf Netflix. Das besondere dabei: Ihr wählt während ihr zuseht selbst aus, was euer genaues Ziel ist. Ob ihr eben meditieren, entspannen oder einfach einschlafen möchtet. Nachdem ihr angegeben habt, wie eure Stimmung gerade ist und wieviel Zeit ihr für die Übung habt, bekommt ihr eine individuell geführte Meditation oder Atemübung.

Das könnte dich auch interessieren

Staffpick: Fynn Kliemann kann (fast) alles – und zeigt das in „Das Hausboot“ auf Netflix Life & Style
Staffpick: Fynn Kliemann kann (fast) alles – und zeigt das in „Das Hausboot“ auf Netflix
Wie gutes Design unseren Alltag upgradet
Anzeige
Wie gutes Design unseren Alltag upgradet
„Man muss sich auf seinen Instinkt verlassen“ Life & Style
„Man muss sich auf seinen Instinkt verlassen“