Random & Fun Sexismus in der Werbung: Diese sechs Motive rügte der Werberat 2021

Sexismus in der Werbung: Diese sechs Motive rügte der Werberat 2021

Werbung muss auffallen, um die gewünschte Aufmerksamkeit zu erzielen. Allerdings kostet so eine Werbekampagne bei Agenturen auch einen Haufen Geld, den viele kleine und mittelschichtige Betriebe nicht aufwenden können oder wollen. Also werden die Werbemotive selbst entwickelt. Dass das nicht immer gut geht, zeigen unter anderem die sechs Motive, die 2021 vom Werberat gerügt wurden.

Der Deutsche Werberat bezeichnet sich auf der eigenen Webseite als Selbstkontrolleinrichtung der Werbewirtschaft. Die Aufgabe des Werberats ist es, Werbungen, die zwar rechtlich in Ordnung sind, auf ihre moralische Integrität zu untersuchen. Dieses Jahr sind dabei zum zweiten Mal sechs Werbemotive wegen sexistischen Inhalten gerügt worden.

Wir empfehlen euch, euch kein Beispiel an den nachfolgenden Bildern zu nehmen. Zur Abschreckung präsentieren wir sie euch dennoch, die sechs sexistischen Werbemotive 2021:

1 / 6
Eine In-App Werbung für Wärmebildkameras der WBC GmbH Lutherstadt Wittenberg.
2 / 6
Anzeige in einer Zeitung vom Erdmann Brennholzservice aus Reddelich in Mecklenburg-Vorpommern.
3 / 6
Plakat für eine Autowäsche von der Clever & Clean GmbH und Co. KG aus Titz in NRW.
4 / 6
Fahrzeugwerbung für die Rohstoff Recycling Gebrüder Gubisch GmbH aus Zittau in Sachsen.
5 / 6
Fahrzeugwerbung auf einem Viehtransport der Firma Kellers aus Düsseldorf.
6 / 6
Fahrzeugwerbung der Garten- & Landschaftsgestaltung Grundemann aus Frankfurt Oder.

Das könnte dich auch interessieren

Zehn Tweets, die zeigen: Büro ist, was man daraus macht Random & Fun
Zehn Tweets, die zeigen: Büro ist, was man daraus macht
Diese Memes zeigen, welche Dinge aus den 2000ern wir uns zurückwünschen Random & Fun
Diese Memes zeigen, welche Dinge aus den 2000ern wir uns zurückwünschen
Zehn asiatische Tattoos, die eine völlig falsche Bedeutung haben Random & Fun
Zehn asiatische Tattoos, die eine völlig falsche Bedeutung haben