Random & Fun Berufshoroskop 2022: Was sagen die Sterne zu eurer Karriere?

Berufshoroskop 2022: Was sagen die Sterne zu eurer Karriere?

Auch wenn man nicht dazu stehen möchte, hin und wieder interessiert man sich doch dafür, was im Horoskop drin steht. Und wenn es nur dazu dient, darüber zu schmunzeln. Tipps sind schließlich meistens immer wertvoll. Wieso also nicht auch aus der Astrologie?

Zum Jahresbeginn hat sich das Karrierenetzwerk Linkedin deshalb mit dem Astrologen Erich Bauer zusammengetan und geschaut, wie es um die Sterne für Beruf und Karriere im Jahr 2022 bestellt ist.

Vielleicht geben die Horoskope ja einen Anstoß oder beinhalten eine Affirmation, die man auf einen Post-It schreiben und sich anschließend auf die Stirn kleben kann, damit sie auch ja zum Gehirn durchdringt. Oder aber ihr nervt eure Kolleg:innen damit. Hier die Horoskope von Erich Bauer:

1 / 12
Widder (21.03. – 20.04.): In den Ring steigen und durchstarten!
Wann hat dich das letzte Mal jemand für deine Lust und Freude am Leben bewundert? Das ist schon länger her? Kaum zu glauben! Denn als echtes Frühlingskind ziehst du meistens die Charme-Karte. „Liebenswert“ ist das Wort, das Widdergeborene wie dich perfekt beschreibt. Kein Wunder, dass du überall gern gesehen bist – egal, ob du Single bist oder in einer Beziehung. Wenn du 2022 wieder im Büro arbeiten solltest, freut dich das wahrscheinlich. Klar, die Arbeit im Homeoffice ist auch nicht zu verachten. Zum Beispiel, weil du dann deine Liebsten in deiner Nähe hast und außerdem mehr Zeit für Freund:innen. Oder weil das tägliche Pendeln entfällt – eine Tatsache, die viele Büromenschen während der Corona Zeit besonders geschätzt haben. Aber sei ehrlich: Grundsätzlich arbeitest du als Widder lieber im Team und unter Kolleg:innen. Denn Widder sind Feuerzeichen, brauchen also Konkurrenz und Auseinandersetzung. Das tägliche In-den-Ring-Steigen motiviert dich und holt das Beste aus dir heraus. Was du außerdem wissen solltest: 2022 haben die Sterne Großes mit dir vor. Der Planet Jupiter regiert das Jahr – und befindet sich vom 10. Mai bis Ende Oktober in deinem Sternzeichen. Was das für dich bedeutet? Jede Menge tolle Chancen! Aus astrologischer Sicht steht zweifelsfrei fest: Ende 2022 stehst du besser da. Und verdienst wahrscheinlich mehr Geld als heute. Deine Power-Monate heißen Juni, September und Oktober. Dagegen lässt deine Arbeitslust von Mitte April bis Mitte Mai zu wünschen übrig. Warum also nicht in dieser Zeit Urlaub machen? Gemeinsam mit Familie oder Freund:innen kommst du auf andere Gedanken und tankst neue Kraft für die Zeit im Büro oder Homeoffice. Du bist gerade solo? Dann merk dir den September vor: Singles versprechen die Sterne im Indian- Summer-Monat aufregende Begegnungen. Sie sagen: Du findest deine:n Traumpartner:in – und weiter: es soll sich um einen Kollegen beziehungsweise eine Kollegin handeln. Noch ein Grund mehr, ins Büro zurückzukehren oder im Homeoffice vermehrt virtuelle Coffee Dates anzustoßen! ©Linkedin
2 / 12
Dein Sternzeichen ist der Stier? Dann arbeitest du vermutlich lieber zu Hause als im Büro. Die warme, vertraute und gemütliche Atmosphäre deiner Wohnung macht dich sogar produktiver. Für dich ist das Homeoffice also die ideale Alternative zum täglichen Pendeln ins Büro. Noch ein echter Pluspunkt: zu Hause kochst du in deiner Pause dein eigenes Süppchen und isst, wann es dir in den Kram passt. Von Fast-Food und Kantinen-Essen hältst du ohnehin nicht viel. Zwischendurch noch das Kräuterbeet vor dem Fenster oder die Zimmerpalme wässern – als Stier kannst du einfach nicht ohne Natur. Dass du außerdem als Homeworker:in deinen Liebsten viel näher bist als im Büro, macht Homeoffice für dich zur ersten Wahl. Aber keine Sorge: Wenn du im neuen Jahr wieder im Büro arbeiten sollst, wirst du die Zeit zu Hause trotzdem nicht vermissen. Von Januar bis Mitte Mai bringt der Planet Jupiter deine Karriere so richtig auf Touren. Stiere bekommen exzellente berufliche Angebote, viele von euch können sich auf mehr Gehalt freuen. Schon morgens erwachst du in dieser Zeit mit vielversprechenden Ideen und läufst im Job zu Hochform auf. Jetzt bist du sogar froh, dass du deiner Arbeit nachgehen kannst, ohne von deinen Kindern und familiären Verpflichtungen gestört zu werden. Sicher, die Nähe zu deinen Liebsten während der Homeoffice-Zeit war ein Geschenk. Aber mit Jupiter an deiner Seite kannst du das jetzt leicht verschmerzen. Ab Mitte Mai musst du allerdings ohne Jupiter auskommen. Das bedeutet: im Job wird es ruhiger, der Stress nimmt ab und du hast wieder mehr Zeit für Familie und Freund:innen. Die ruhigeren Zeiten wecken aber auch Ideen, wie deine berufliche Zukunft aussehen könnte. Sogar deine Träume geben dir jetzt einen Rat. Ist es nur ein Abteilungswechsel? Oder vielleicht eine ganz neue Tätigkeit, die dich reizt? Wofür auch immer du dich entscheidest: Ab dem 1. November hast du dank Jupiter großartige Chancen auf berufliche Erfolge. ©Linkedin
3 / 12
Als Zwilling schlagen zwei Seelen in deiner Brust. Die eine ist hell und fröhlich, die andere dunkel und manchmal schwermütig. Im letzten Jahr regierte der Planet Saturn und verlieh deiner ernsten Seite mehr Gewicht. Hinzu kam Corona, das deiner Lieblingsbeschäftigung – immer dort zu sein, wo viele Leute sind – einen Riegel vorschob. Und dann ging es auch ab ins Homeoffice. Für einen echten Zwilling ist das wie Einzelhaft. Keine Kolleg:innen, kein Bürogeplänkel, keine gemeinsamen Mittagessen und keine Geburtstagsfeiern. Damit könnte es 2022, wenn alles gut geht, wieder vorbei sein. Zurück im Büro bist du in deinem Element: Du sprühst vor Charme, bist unterhaltsam, witzig und liebenswert. Warum du deinen Aufenthalt im Homeoffice trotzdem nicht vergessen wirst? Weil er auch gute Seiten hatte – zum Beispiel, dass mehr Zeit für Familie und Freund:innen da war und dir das tägliche Pendeln erspart blieb. 2022 stehen die Sterne bestens für dich! Es regiert Jupiter. Dieser Planet verspricht allen Sternzeichen mehr Glück. Aber dich mag er ganz besonders. Im nächsten Jahr schiebt er dich nach vorne und nach oben. Ab dem 10. Mai, bis kurz vor Jahresende, inspiriert dich Jupiters Glücksregen zu Höhenflügen im Job. Nach langer Durststrecke bist du wieder universell vernetzt, sprudelst nur so vor Ideen und überraschst immer wieder mit ungewöhnlichen Einfällen. Kurz: Du mauserst dich 2022 zum grandiosen Impulsgeber und Erfinder. Durch deine frische, innovative Art bleibst du überall positiv in Erinnerung – wenn manchmal auch nur dadurch, dass du Alltäglichem einen neuen Spin gibst. Du planst einen Arbeitsplatz- oder sogar Berufswechsel? Warte damit am besten bis September oder Oktober. Dann hast du außer Jupiter auch noch den Planeten Mars an deiner Seite. Der verleiht dir nicht nur eine beeindruckende Ausstrahlung, sondern auch eine enorme mentale Stärke. ©Linkedin
4 / 12
Du wirst staunen: 2022 läuft es einfach rund für dich! Denn Jupiter höchstpersönlich, der Glücksplanet und Jahresregent, bezieht eine sehr günstige Position zu deinem Sternzeichen. Was das für dich bedeutet? Dein Selbstbewusstsein bekommt gewaltigen Auftrieb. Die Rückkehr ins Büro – sollte sie möglich sein – wird dir also leicht fallen, selbst wenn du längere Zeit zu Hause gearbeitet hast. Nur der Mond könnte dir dazwischenfunken. Er ist dein persönlicher Herrscherplanet: Einerseits fördert er deine unglaubliche Intuition, deine Kreativität und dein großes Herz, so dass du deine Kolleg:innen nicht nur als Konkurrent:innen siehst, sondern auch als Freund:innen. Andererseits hält dich dieser Mond in den eigenen vier Wänden. Wenn du also bald wieder im Büro bist, solltest du das wissen. Dein Innerstes sagt zwar: „Endlich!“. Doch die Rückkehr fällt dir nicht immer nur leicht. Was dir den Abschied vom Homeoffice erleichtert? Bringe etwas von daheim mit in deinen beruflichen Alltag – irgendeinen Gegenstand für dein persönliches Zuhause-Feeling, zum Beispiel deine Lieblingstasse. Noch besser ist ein selbstgebackener Snack, den du mit deinen Kollege:innen teilst. Das macht Freu(n)de! Ganz wichtig ist auch: Bleib gelassen – und nimm die Dinge lieber leicht statt zu ernst. Merke dir unbedingt den April vor: In deinem ganz persönlichen Power-Monat nehmen dich Jupiter, Neptun, Mars und an manchen Tagen noch der Mond in ihre Mitte. Hast du etwas Wichtiges vor, zum Beispiel mit deinen Vorgesetzten über deine Beförderung zu sprechen, dann mach das am besten im April. ©Linkedin
5 / 12
Du bist etwas Besonderes. Das liegt vielleicht auch daran, dass du zur sonnigsten Zeit des Jahres, nämlich im Juli oder August, geboren wurdest. Ganz sicher ist dafür außerdem dein persönlicher Regent, die Sonne – um die bekanntlich alle Gestirne kreisen – verantwortlich. 2022 passen auch die anderen Sterne zu dieser privilegierten Position. Vor allem der Glücksplanet Jupiter nimmt Mitte Mai Einfluss auf dein Leben. Warum du dich darüber freuen kannst? Diese Konstellation ist beinahe eine Garantie für beruflichen Erfolg, mehr Geld, Zufriedenheit und ein erfüllteres Privatleben. Auch wenn du 2022 wieder im Büro arbeiten solltest, bringen die Sterne dich auf Erfolgskurs. Die Arbeit im Homeoffice ist für dich zwar sehr angenehm, weil du dort dein eigenes Ding machen kannst. Aber gleichzeitig fehlt dir zu Hause das Zusammensein mit deinen Kolleg:innen. Für dich keine Frage: Virtueller Austausch ist gut, persönlicher Kontakt ist besser. Erfolg und mehr Geld gehen normalerweise Hand in Hand mit viel Arbeit und entsprechend viel Stress. Die gute Nachricht: 2022 ist das anders! Von Anfang Mai bis Ende Oktober – also beinahe sechs Monate lang – bist du mit Jupiter verlinkt. Für dich heißt das: Die Karten stehen gut, dass du in dieser Zeit gern gesehen, oft sogar bewundert wirst und meistens erfolgreich bist. Mitte August, im September und im Oktober rückt auch noch Mars an deine Seite. Glückwunsch! Das verschafft dir die Energie eines Zehnkämpfers. Du bist so fit, dass dir eine 50-Stundenwoche wie ein Spaziergang vorkommt. Fazit: Das Tollste im neuen Jahr ist nicht, dass du dir sukzessive eine bessere Position erarbeitest, sondern dass du richtig Spaß dabei hast und kaum in Stress gerätst. Aber sei geduldig: Wenn du 2022 in den ersten vier Monaten nach vorne drängst, kostet dich das viel Kraft – und du erreichst kaum dein Ziel. ©Linkedin
6 / 12
Mit deinem lieben Wesen nimmst du einfach jeden für dich ein. Hochanständig, bienenfleißig und zuverlässig bist du auch immer bereit, dich durch schwierige Situationen durchzubeißen. Die gab es im letzten Jahr zuhauf. Saturn und Corona bremsten dich auf sämtlichen Gebieten aus. Und das Homeoffice gab dir den Rest. Nein, ein:e grundsätzliche:r Gegner:in von Remote-Work bist du nicht. Anfangs fandest du es sogar toll, dass du endlich mehr nach deinen eigenen Vorstellungen arbeiten konntest. Aber mit der Zeit fehlt dir mehr und mehr die gewohnte Ordnung und Struktur eines Bürotages: acht Stunden Arbeit und dann ab in den Feierabend! Du lebst immer nach einem Plan. Fehlt dieser, verlierst du dich schnell. Lieber nimmst du wieder lange Anfahrtswege zum Büro in Kauf, genauso wie deinen Ärger über die weniger effizienten Kolleg:innen. Sprechen wir Klartext: Du bist auch nicht nur unglücklich, wenn du wieder weniger Kontakt zu deiner Familie hast. Denn spätestens seit dem Corona-Homeoffice weißt du: Kinder können beim Arbeiten wahre Störenfriede sein. Und auch der Partner oder die Partnerin hält oft auf. Du gehst, wenn es soweit ist, also gern wieder ins Büro – wenn auch mit einem wehmütigen Blick zurück. Wie das Jahr 2022 für dich beginnt? Mit einer großartigen astrologischen Konstellation! Jupiter, der Glücksplanet, steht deinem Sternzeichen Jungfrau genau gegenüber. Das ist so, als würde dir das Glück ständig ins Zimmer scheinen und du bräuchtest nur danach zu greifen. Okay, ganz so fantastisch bleibt es nicht das ganze Jahr lang. Aber zumindest in den ersten viereinhalb Monaten hast du mehr Glück als im vergangenen Jahr. Und viele im Sternzeichen Jungfrau Geborene schaffen sich in dieser Zeit einen Namen, festigen ihre berufliche Stellung und verdienen mehr Geld. Ab 10. Mai haben dann wieder diejenigen die Nase vorn, die Geduld haben und nicht aufgeben, wenn etwas nicht beim ersten Mal klappt. Da das auf dich zutrifft, kannst du auch im Wonnemonat mit dem einen oder anderen Erfolg rechnen. Und dann folgt das große Finale im November und Dezember: Plötzlich sind Menschen mit deinem Können, deinem Wissen, deinem Weitblick und deiner Zuverlässigkeit überall gefragt – das Sternzeichen Jungfrau zeigt es allen!
7 / 12
Als Waage bist du genau zwischen Sommer und Winter auf die Welt gekommen. Kein Wunder also, dass manche:r über dich sagen würde, du bist so wohltuend und angenehm wie ein warmer, goldener Herbsttag. Zugleich kennst du auch den rauen Winter und weißt daher, wie man in schwierigen Situationen Oberwasser behält. Dein Spezialgebiet: Diplomatie und Höflichkeit. Mit diesen Fähigkeiten kommst du überall zum Ziel, in Büros auf der ganzen Welt und – wenigstens für eine bestimmte Zeit – im Homeoffice. Eine längere Verbannung in die eigenen vier Wände tut dir allerdings nicht gut. Du bist nämlich auch ein ausgesprochen soziales Wesen, brauchst Kontakt, Austausch und Begegnung. Deshalb gilt für dich: selbst eine lange Anfahrtszeit, die Zusammenarbeit mit manchmal anstrengenden Kolleg:innen oder die unpersönliche Atmosphäre eines Büros, sind dir letztendlich doch immer noch lieber als die Arbeit zu Hause. Dein Jahr 2022 wird von Jupiter regiert. Er gilt in der Astrologie als Glücksbringer. Vom 10. Mai bis Ende Oktober steht er deinem Sternzeichen genau gegenüber. Freu dich! Denn das ist etwas ganz Besonderes, ein Himmelsgeschenk, das man nur zwei- oder höchstens dreimal im Leben bekommt. Du kannst damit rechnen, dass dir das Glück ständig und überall begegnet. Du musst nur danach greifen. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen zu euphorisch, aber dass du 2022 eine glückliche Zeit erleben wirst, ist sicher: Menschen, die dir wohlgesonnen sind, Vorgesetzte, die dir spannende Angebote machen, vielleicht sogar mehr Geld anbieten. Jobwechsel, die dich weiterbringen. Geschäfte, bei denen du Profit machst. Vieles ist möglich. Und wie läuft es in den ersten viereinhalb Monaten des Jahres für dich? Routiniert, aber wenig überraschend. Genauer hinhören solltest du im März und in der ersten Aprilhälfte. Vielleicht schnappst du etwas auf, was deine berufliche Zukunft in ein ganz neues Licht rückt. Außerdem interessant für dich: Am Jahresende bist du im Job eindeutig weiter als heute. Im November und Dezember solltest du dich aber zurückhalten: Was man dir in diesem Zeitraum anbietet, hat weder Hand noch Fuß. ©Linkedin
8 / 12
Du bist ein besonderer Mensch und liebst das Leben. Luftschlösser sind nicht dein Ding. Du blickst tiefer als die meisten anderen Menschen, und das macht dich leider nicht nur beliebt. Deshalb ist es für dich auch nicht einfach, mit vielen Kolleg:innen zusammen in einem Büro zu arbeiten. Im Homeoffice bist du in deiner eigenen Welt, genießt den Kontakt zur Familie – für dich ideal! Aber nur auf den ersten Blick. Denn es fehlen dir die Herausforderungen, der Druck und der versteckte Kampf um Privilegien. Daher arbeitest du – wenn möglich – gerne nur ab und an von zu Hause aus. Auf Dauer gefällt dir die Arbeit im Büro aber besser. Aus astrologischer Sicht war das letzte Jahr für dich schwierig. Saturn ist ein strenger Planet. Er gab 2021 den Ton an und nahm sich oft genug Skorpione vor, also auch dich. Auf vieles musstest du verzichten. Zeiten, in denen du richtig glücklich warst, wurden zur echten Rarität. 2022 wird das anders. Denn im nächsten Jahr regiert Jupiter. Die Astrologie sagt, er bringt Glück. Klar, als Skeptiker:in wartest du erst einmal ab, ob das auch wirklich stimmt. Trotzdem wirst du dich in den ersten vier Monaten oft darüber wundern, wie gut es dir geht. Warum das so ist? Du hast mehr Grund zur Freude und verbuchst auch den einen oder anderen Erfolg. Dann, ab Mitte Mai, wird es anstrengend. Du wirst gefordert und musst im Einzelfall sogar damit rechnen, dass man dir etwas abverlangt, was dir gar nicht schmeckt. Jetzt kommt es darauf an, dass du dir selbst vertraust. Hindernisse sind dafür da, bewältigt zu werden. Du wächst daran. In den beiden letzten Monaten des Jahres 2022 erwartet dich eine perfekte Konstellation der Planeten zu deinen Gunsten. Du bekommst endlich den Lohn für deine Arbeit, für dein Können, deine Mühe und für deine Treue. Freu dich darauf! ©Linkedin
9 / 12
Vielleicht liegt es daran, dass du in einer eher ungemütlichen Jahreszeit, im November und Dezember, auf die Welt gekommen bist und du deshalb oft davon träumst, an einem anderen Ort zu leben. Oder warst du in einem vergangenen Leben ein Nomade, der durch die Welt zog? Auf jeden Fall bist du ein Mensch, der nirgends lange bleiben will. Die Arbeit im Homeoffice ist da eine fantastische Abwechslung zum normalen Arbeitstag. Aber lange hältst du es allein zu Hause auch nicht aus. Du brauchst die Kolleg:innen und ihre Geschichten. Was sie in den Mittagspausen erzählen, entführt dich in andere Welten – perfekt für deine nächste Gedankenreise. 2022 geht an – Jupiter! Dieser Planet ist dein persönlicher Stern, gehört zu deinem Sternzeichen. Das nächste Jahr wird also so großartig laufen, wie du es dir wünschst. Du wirst stolz auf dich sein. Denn du gibst 2022 den Ton an – eine einmalige Chance! Allerdings hält sich Jupiter in den ersten vier Monaten des kommenden Jahres noch zurück. Der ideale Zeitpunkt, dir Gedanken zu machen, was du noch verwirklichen willst – nicht nur beruflich. Lach jetzt nicht: Tatsächlich kannst du als Herrscher:in des Planeten Jupiter mitbestimmen, wie es in unserer Welt weitergeht. Wenn du meinst, dass du für ein Vorhaben besonders viel Kraft brauchst, solltest du bis Oktober warten. Dann unterstützt dich Mars mit einer Extra-Portion Energie. In den Urlaub solltest du 2022 einmal im November oder Dezember fahren – wenn dein kosmischer Boom vorbei ist. Aber du wirst hochzufrieden sein und auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken: danke, Jupiter! ©Linkedin
10 / 12
Du bist ein:e echter Allrounder:in. Was immer du dir vornimmst, bringst du auch zu Ende. Kein Zufall, dass man dich oft mit einem Bergsteiger oder einer Bergsteigerin vergleicht, der oder die hohe Gipfel anstrebt – und auch bezwingt. Liegt es daran, dass du im Winter geboren bist und deswegen auch so taff, widerstandsfähig und ehrgeizig? Im Homeoffice oder im Büro – du machst immer eine gute Figur. Allerdings fehlen dir bei der Arbeit zu Hause auf Dauer die Anerkennung und Bestätigung deiner Kolleg:innen. Im vergangenen Jahr regierte Saturn, dein persönlicher Zeichenplanet. Entsprechend groß war dein Einsatz. Wenn du auf das Jahr zurückblickst, kannst du zufrieden sein und dir auf die Schulter klopfen. 2022 regiert Jupiter. Er gilt in der Astrologie als Glücksplanet. Fällt also für dich im nächsten Jahr das Geld vom Himmel? Leider nein! Aber dieser Planet hilft dir, rechtzeitig deine Vorteile wahrzunehmen. Und er verrät dir auch die richtigen Strategien, um deine Ziele zu erreichen. Gespannt darfst du auf den Sommer sein. Geht es nach Jupiter, stehen berufliche Veränderungen an. Vielleicht wirst du mit neuen Aufgaben betraut. Es ist sogar möglich, dass du mehr Verantwortung übernimmst. Aber wie immer in deinem Leben warten auch im Jahr 2022 größere Herausforderungen auf dich – und größere Erfolge. Eine weitere wichtige Information für dich: Aller Wahrscheinlichkeit nach verlangt man im Jahr 2022 von dir, dass du dich veränderst. Dann kommt es ganz darauf an, wie flexibel du bist. ©Linkedin
11 / 12
Das Homeoffice muss ein Wassermann erfunden haben – zumindest was die Schokoladenseiten angeht. Zu Hause kannst du arbeiten, wann und wie es dir passt. Und: Es gibt keine Vorgesetzten! Als Wassermann bist du nämlich ein dermaßen freiheitsliebender Mensch, dass schon die kleinste Bevormundung deinen genialen Geist einschläfert. Andererseits ist das häusliche Büro für dich auf Dauer kein optimaler Arbeitsplatz: Deine Gedanken werden schneller müde. Vor allem fehlt dir das Geplänkel mit den Kolleg:innen und die klare Trennung von Arbeit und Privatem. Bis Mitte Mai läuft es im kommenden Jahr so weiter wie bisher: keine genialen Höhenflüge, aber auch keine Abstürze! Dann übernimmt Jupiter die Regie und winkt dich in die erste Reihe: Er ist großzügig und bringt viele tolle Geschenke mit. Aber auch Saturn befindet sich in deinem Sternzeichen. Und fordert: „Erst solide Leistung zeigen!“ Letzten Endes kommt ein Kompromiss zustande: Wassermänner dürfen durchstarten, erhalten bessere Jobs, verdienen mehr Geld, übernehmen mehr Verantwortung, finden ein Top-Apartment. Aber sie müssen dafür schuften wie die Wahnsinnigen. Im September und Oktober dann wieder ein Szenenwechsel: Planet Uranus spielt sich in den Vordergrund. Jetzt könntest du auf die Idee kommen, doch mal etwas ganz anderes auszuprobieren. Warum nicht kündigen und selbständig werden, einen Second-Hand-Laden eröffnen oder auswandern? Egal, wofür du dich entscheidest: Saturn sorgt dafür, dass alles bis aufs i-Tüpfelchen durchdacht und durchgerechnet ist. Unausgegorene Experimente haben keine Chance. Für November und Dezember wird einerseits ein toller Jahresabschluss prophezeit, andererseits die Gefahr, dass du mit deinem Geld leichtsinnig umgehst: Vorsicht! ©Linkedin
12 / 12
Wenn du im Homeoffice deine Arbeitszeiten selbst einteilen kannst, ist das für dich ein Segen. Auf der anderen Seite passiert es dann schnell, dass du deine eigenen Vorgaben boykottierst, länger schläfst und längere Pause machst. Du bist ein Fisch, also jemand, der immer mit der Strömung schwimmt – und der, wenn sie fehlt, weiß, wie es stattdessen weitergeht. Im Büro zu arbeiten verlangt daher eine Menge Anpassung. Tja, wenn man doch immer wieder mal wechseln könnte zwischen Homeoffice und Büro… 2022 befindet sich in den ersten viereinhalb Monaten Jupiter in deinem Sternzeichen und versorgt dich mit super Chancen. Kein Wunder wäre, wenn du über sich selbst staunen würdest – und deine Kolleg:innen heimlich munkeln, warum du denn plötzlich so erfolgreich bist. Wann sich Jupiters Einfluss abschwächt? Im Juni. Entsprechend hältst du dich auch wieder eher zurück, bist aber immer noch viel erfolgreicher als im letzten Jahr. Gut zu wissen: Aus astrologischer Sicht könntest du ab Sommer mehr Geld bekommen – etwa durch ein neues Angebot oder einen neuen Job. Was auch immer es ist: Du verdienst in der zweiten Jahreshälfte mehr, weil du mehr riskierst und deine für Fische typische Vorsicht vorübergehend vergisst. Sei mutig! Wenn du nicht gerade einen völlig verrückten Sprung riskierst, wirst du gewinnen. November und Dezember sind deine absoluten Stern-Monate – Jupiter sei Dank. Manche Fische können jetzt ihr Lieblingsprojekt oder einen lang gehegten Traum verwirklichen. Und alle werden zum Jahresende zufrieden ihren Kontostand studieren: Er hat deutlich zugenommen. ©Linkedin

Das könnte dich auch interessieren

Fail des Monats: Gesundheitsministerium in Québec teilte Link zu Pornhub statt Coronazahlen Random & Fun
Fail des Monats: Gesundheitsministerium in Québec teilte Link zu Pornhub statt Coronazahlen
Zehn Memes, die uns straight in die 90er zurückversetzen Random & Fun
Zehn Memes, die uns straight in die 90er zurückversetzen
Unter Erstwähler:innen ist die FDP stärkste Kraft – das Internet rastet aus Random & Fun
Unter Erstwähler:innen ist die FDP stärkste Kraft – das Internet rastet aus