Life & Style Nintendos altes Headquarter eröffnet als Hotel und nimmt Fans mit auf eine Zeitreise

Nintendos altes Headquarter eröffnet als Hotel und nimmt Fans mit auf eine Zeitreise

Fusajiro Yamauchi, der Gründer von Nintendo, hielt 1933 ein Headquarter in Kyoto, um Nintendo-Spielkarten zu entwickeln und herzustellen. Genau dieses Gebäude wurde nun umfangreich restauriert und als ansehnliches Luxus-Hotel wiedereröffnet.

Foto: ikyu

Seit 1959 stand es leer und wurde nun von der Renovierungsfirma Plan Do See aus Tokio wieder in Schuss gesetzt und zu einem luxuriösen Hotel transformiert. Leitender Architekt war der Star-Architekt Tadao Ando.

Das Hotel trägt den Namen „Marufukuro“ und wird am 1. April dieses Jahres eröffnet. Gäste können sich auf High-Class-Restaurants und -Bars sowie ein Spa und ein Gym freuen.

Nintendo-Zeitreise

Übrigens wurden viele Einrichtung-Features des alten Gebäudes erhalten. Man kann also eine kleine Zeitreise machen. Fun Fact: die eisernen Fenstergitter des Gebäudes weisen einige der Symbole auf, die damals auch für Nintendo-Spielkarten verwendet wurden.

Foto: ikyu

Für Nintendo-Fans ist das Hotel also eigentlich ein Muss. Wenn da nicht der Preis wäre: Für eine Übernachtung für zwei inklusive Abendessen, Frühstück und Drunks zahlt man umgerechnet 775 Euro. Aber: Man gönnt sich ja sonst nichts, oder?

Das könnte dich auch interessieren

Zugverspätungen der Deutschen Bahn auf Rekordniveau Life & Style
Zugverspätungen der Deutschen Bahn auf Rekordniveau
Hacker haben es womöglich auf Linkedin-Konten abgesehen Life & Style
Hacker haben es womöglich auf Linkedin-Konten abgesehen
Wenn das Auswandern nicht für ewig ist Life & Style
Wenn das Auswandern nicht für ewig ist
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt und wie man starten kann Life & Style
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt und wie man starten kann
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster Life & Style
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster