Innovation & Future Uni München und Marvel Fusion forschen gemeinsam zur Kernfusion mit Lasern

Uni München und Marvel Fusion forschen gemeinsam zur Kernfusion mit Lasern

Kernfusion ist die ewige Zukunftstechnologie: Extrem verlockend (effizienter, sicherer, klimaneutral) – aber auch schwer umzusetzen.

Zuletzt machten Ansätze mit Lasern Hoffnungen auf einen Durchbruch. Auf die hatte die Forschung lange nicht gesetzt. Bei traditionelleren Experimenten sollen stattdessen extrem starke Magneten die Atomkerne verschmelzen lassen. Aber die entsprechenden Anlagen verbrauchen eine Unmenge an Energie.

Ob Fusion mit einem Laser einfacher umsetzbar ist? Das wollen jetzt die Münchner LMU und das Startup Marvel Fusion gemeinsam erforschen.

Einen der „leistungsstärksten Hochintensitätslaser“ weltweit hat die LMU schon: Das CALA-Laserzentrum auf dem Campus Garching. Es ist eigentlich für medizinische Zwecke vorgesehen.

Wenn es gut läuft kann CALA aber auch dazu beitragen, unsere Energieerzeugung klimafreundlicher und unabhängiger von Gas zu machen.

Hintergründe zu Marvel Fusion und Kernfusion lest ihr hier:

Das könnte dich auch interessieren

Bye, Bye Festnetz-Telefon: Grönland schafft dich ab Innovation & Future
Bye, Bye Festnetz-Telefon: Grönland schafft dich ab
Neues EU-Gesetz: WhatsApp muss sich für andere Messenger öffnen Innovation & Future
Neues EU-Gesetz: WhatsApp muss sich für andere Messenger öffnen
Haftbefehls zweiter NFT-Drop war in nur 24 Stunden ausverkauft Innovation & Future
Haftbefehls zweiter NFT-Drop war in nur 24 Stunden ausverkauft