Green & Sustainability 5 Einblicke ins neue WWF-Metaverse-Projekt

5 Einblicke ins neue WWF-Metaverse-Projekt

Die Umweltschutzorganisation WWF machte schon in der Vergangenheit mit digitalen Skills von sich reden. Damals konnte man NFTs zu bedrohten Tierarten kaufen.

Nun hat die NGO eine Art Themenpark eröffnet, komplett virtuell. Ein Metaverse-Projekt, das auf die Plastikproblematik in den Meeren hinweisen soll.

Denn nach Angaben des WWF landen in jeder Minute etwa zwei LKW-Ladungen Plastik in den Gewässern der Welt. Das zerfällt schließlich zu schädlichem Mikroplastik.

Deshalb habe schon heute jede zweite Meeresschildkröte Plastikteile verschluckt.

Hinter dem Projekt stehen Art Directo Etienne Kiefer, die Künstler:innengruppe Savespecies und die Publicus Group. Zu finden ist es unter saveyour.world.

Hier sind fünf visuelle Einblicke.

1 / 5
2 / 5
3 / 5
4 / 5
5 / 5

Grafiken: WWF

Das könnte dich auch interessieren

Oxfam-Bericht zeigt: Reiche verbrauchen 15-mal mehr CO2 als arme Menschen Green & Sustainability
Oxfam-Bericht zeigt: Reiche verbrauchen 15-mal mehr CO2 als arme Menschen
Urban Jungle – Wie nachhaltig sind eigentlich unsere geliebten Zimmerpflanzen? Green & Sustainability
Urban Jungle – Wie nachhaltig sind eigentlich unsere geliebten Zimmerpflanzen?
Die Grünen sind zutiefst verunsichert. Warum rufen sie sonst ständig nach dem Staatsanwalt? Green & Sustainability
Die Grünen sind zutiefst verunsichert. Warum rufen sie sonst ständig nach dem Staatsanwalt?
vGreens – Deutsches Vertical Farming Startup unter den Top 500 FoodTech Unternehmen weltweit  Green & Sustainability
vGreens – Deutsches Vertical Farming Startup unter den Top 500 FoodTech Unternehmen weltweit 
Heißer Kaffee, coole Köpfe: Wie Wissenschaftler gegen den Klimawandel ankämpfen, um unsere Lieblingsbohne zu retten Green & Sustainability
Heißer Kaffee, coole Köpfe: Wie Wissenschaftler gegen den Klimawandel ankämpfen, um unsere Lieblingsbohne zu retten