Innovation & Future Instagram testet intern Geschenke-Funktion für Creator:innen

Instagram testet intern Geschenke-Funktion für Creator:innen

Instagram testet intern Geschenke-Funktion für Creator:innen

Die Plattform Instagram entwickelt sich ständig weiter und sorgt damit für mächtig Diskussionen. Zuletzt wurden Creator:innen laut, als der Algorithmus der Plattform immer mehr Videos statt Bilder pushte.

Jetzt soll Instagram intern eine neue Funktion namens „Gifts“ testen, berichtet Tech Crunch. Laut dem Leaker Alessandro Paluzzi sei diese Art der „Content Appreciation“, später in „Gifts“ umbenannt, eine Möglichkeit die Creator:innen zu entlohnen. Dieses Geschenk könne dann an- oder abgelehnt werden. Welche Summen hier möglich sind oder ob es andere Formen der Geschenke gibt, bleibt jedoch ungeklärt.

Auch wenn öffentliche Profile noch keinen Zugriff auf diese Funktion haben, könnte sich hier eine neue Möglichkeit erschließen, um Geld zu generieren. Wie sieht es beispielsweise aus, wenn Creator:innen bewusst nur den Live-Stream nutzen, um Content zu erstellen oder ihre Inhalte dem neuen Modell anpassen. Und wer kann eigentlich wen beschenken? Fragen, auf die es aktuell noch keine Antowrt gibt.

Monetarisierte Live-Streams

Wenn diese Funktion online gehen sollte, wäre es nicht die erste Möglichkeit direkt mit Instagram Geld zu verdienen. Wir reden nicht von klassischer Werbung oder PR-Geschenken, Creator:innen können bereits jetzt mit Live-Streams ihre Inhalte monetarisieren. Durch das Kaufen sogenannter Abzeichen, können Zuschauer:innen laut Instagram während eines Live-Streams Conentencreator:innen direkt unterstützen.

Beim Kauf eines Abzeichens, erscheint ein oder mehrere Herzen neben dem Namen der Käufer:innen. Während eines Videos können mehrere Abzeichen in Schritten von 0,99$ 1,99$ und 4,99$ gekauft werden. Auch wenn die Funktion „Gifts“ aktuell noch in den Kinderschuhen steckt, bleibt nur abzuwarten, was Instagram als nächstes einfällt, um sich weiter zu entwickeln.

Das könnte dich auch interessieren

„Unsere Kinder müssen First-Mover in Sachen Digitalisierung werden, nicht Late-Adopter“ Innovation & Future
„Unsere Kinder müssen First-Mover in Sachen Digitalisierung werden, nicht Late-Adopter“
Sales mit Robotern: Wie KI schon heute den Onlinehandel beeinflusst Innovation & Future
Sales mit Robotern: Wie KI schon heute den Onlinehandel beeinflusst
Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern Innovation & Future
Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern
Teurer als die Miete, aber geil? Twitters Reaktionen auf Apples‘ Daten-Brille Innovation & Future
Teurer als die Miete, aber geil? Twitters Reaktionen auf Apples‘ Daten-Brille
Nobody’s perfect: 404 – gute Fehlerseite nicht gefunden Innovation & Future
Nobody’s perfect: 404 – gute Fehlerseite nicht gefunden