Innovation & Future Wie bereitet man sein Unternehmen optimal auf Künstliche Intelligenz vor? 

Wie bereitet man sein Unternehmen optimal auf Künstliche Intelligenz vor? 

Welche Branchen setzen bereits auf Künstliche Intelligenz (KI) und welche Aufgaben können übernommen werden? Welche Schlüsselkompetenzen benötigen Mitarbeitende, um KI-Tools effektiv zu nutzen? Und wie werden Unternehmen „KI-ready“?

Von IT bis Handwerk – KI prägt alle Branchen

Künstliche Intelligenz entwickelt sich in atemberaubendem Tempo weiter und hat das Potenzial, den Arbeitsmarkt grundlegend zu verändern. Die Studie „From Vision to Reality: The Ultimate Guide to an AI-Powered Workplace“ von der Stepstone Group zeigt auf, dass rund 57 Prozent der Befragten bereits Erfahrungen mit KI gemacht haben. Allerdings variiert die Nutzung erheblich zwischen den Branchen.

Nicht überraschend liegt die IT-Branche in Deutschland vorn, mit über 80 Prozent der Befragten, die bereits Erfahrungen mit KI gesammelt haben. Dabei nutzen mehr als 43 Prozent regelmäßig KI-Tools im Arbeitsalltag. In Branchen wie Verwaltung/Sekretariat, Vertrieb/Verkauf und Bildung/Soziale Arbeit halten sich Mitarbeitende mit und ohne KI-Erfahrung etwa die Waage, wobei nur etwa 10 Prozent regelmäßig auf KI-Tools zurückgreifen. Das Handwerk bildet das Schlusslicht, hier geben lediglich 29 Prozent Erfahrungen mit KI an, und nur sechs Prozent nutzen KI-Tools regelmäßig.

Ist das eigene Unternehmen schon KI-ready?

Offenheit gegenüber KI, kommuniziert auch im Recruiting, präsentiert ein Unternehmen als modern und fortschrittlich. Die Stepstone KI-Studie zeigt, dass vier von zehn Arbeitnehmenden KI-führende Unternehmen als besonders attraktiv empfinden. KI-ready zu sein bedeutet, dass ein Unternehmen die Grundlagen geschaffen hat, um KI erfolgreich im Arbeitsalltag einzusetzen. Dafür sind nicht nur das richtige Mindset, sondern vor allem auch die notwendigen Fähigkeiten entscheidend.

Die wichtigsten KI-Fähigkeiten im Überblick

Die KI-Studie hat herausgefunden, dass neben technischem Know-how auch Soft Skills entscheidend sind. Kritisches Denken, Kommunikationsfähigkeit, Datenanalyse und -auswertung, Anpassungsfähigkeit sowie digitale Kompetenz sind entscheidende Fähigkeiten, um KI effektiv nutzen zu können.

Step by Step zur KI-Readiness: das Sechs-Schritte-Programm zur wirksamen KI-Integration 

1. Grundlegendes KI-Verständnis erlangen: Man sollte sich selbst intensiv damit beschäftigen, wie KI funktioniert und wie sie dem eigenen Unternehmen helfen kann.

2. Eigene Prozesse hinterfragen und System auswählen: Es ist sinnvoll, konkrete Anwendungsbereiche zu identifizieren und eine KI-Strategie zu formulieren. Dazu passend wird dann das KI-System ausgewählt.

3. Nötige Infrastruktur bereitstellen: Grundvoraussetzung für die Nutzung von KI sind technische Kompetenz und eine gute IT-Infrastruktur.

4. Aufgeschlossenheit kommunizieren und Skills fördern: Schulungs- und Entwicklungsprogramme, inklusive Soft Skills, fördern die Akzeptanz neuer Technologien.

5. Hochwertige Pilotprojekte umsetzen: Dort, wo Offenheit und Nutzen am höchsten sind, sollten Best Practices geschaffen werden.

6. Ethikrichtlinien betonen: Es gelingt Vertrauen zu schaffen, indem man sich an klaren ethischen Richtlinien orientiert.

Mit diesem 6-Schritte-Programm gelingt es, das eigene Unternehmen Schritt für Schritt KI-ready zu machen.

Quelle: Stepstone Studie: From Vision to Reality: The Ultimate Guide to an AI-Powered Workplace, 2023

Das könnte dich auch interessieren

Dieses Startup will mit einer All-in-one-Plattform rechtliches Know-how demokratisieren Innovation & Future
Dieses Startup will mit einer All-in-one-Plattform rechtliches Know-how demokratisieren
Tickaroo-Chefin: Wie viel Automatisierung ist für Journos möglich? Innovation & Future
Tickaroo-Chefin: Wie viel Automatisierung ist für Journos möglich?
Alkoholtester in der Hosentasche: Smartphones können jetzt Promillewert messen Innovation & Future
Alkoholtester in der Hosentasche: Smartphones können jetzt Promillewert messen
Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern Innovation & Future
Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern
Startup im Grünen: Warum Landleben und Innovation Hand in Hand gehen Innovation & Future
Startup im Grünen: Warum Landleben und Innovation Hand in Hand gehen