Productivity & New Work Suchanfragen nach Arbeits-Ausreden gehen durch die Decke

Suchanfragen nach Arbeits-Ausreden gehen durch die Decke

Die Arbeitswelt hat sich in Corona-Zeiten radikal verändert. Die „Great Resignation“ macht Firmen Sorgen, junge Arbeitnehmer:innen bekennen sich zum Quiet Quitting und mancherorts kann man sich auch mal einen Tag lang als „nicht auf 100 Prozent“ melden.

Dazu macht jetzt eine Erhebung aus den USA die Runde: Die populärsten Suchanfragen nach Gründen bzw. Ausreden (engl. excuses) nicht zur Arbeit zu kommen, sind dort massiv gestiegen. Von 2018 bis 2022 liegt der Zuwachs bei über 600 Prozent. Ermittelt hat das die Frank Recruitment Group.

2018 gab es noch keine Pandemie und alle zehn untersuchten Anfragen kommen auf gut 300.000. 2022 waren es fast zwei Millionen mehr.

Zu Anfang der Pandemie gingen die Anfragen zurück. Besonders krass sind die Zuwächse deshalb von 2020 auf 2022, nämlich insgesamt etwa auf das Zwanzigfache. Hier ein Ausschnitt aus der Auflistung:

SuchbegriffGesamt 2018Gesamt 2019Gesamt 2020Gesamt 2021Gesamt 2022Alle Suchanfragen 2018-2022
calling in sick59.40073.20033.000261.530385.780812.910
best excuses for missing work34.80031.3004.800459.270246.500776.670
excuses to miss work52.80052.80048.800177.050219.180550.630

Ob sich die Suchenden eher nach Ausreden oder nach anerkannten Gründen fürs Zuhausebleiben umschauen, geht nicht aus den Daten hervor. Wir haben mal serlöse Gründe als kleinen Service zusammengestellt.

Diese Gründe erkennen Firmen teilweise für Sonderurlaub an

1 / 9
Kind ist krank
2 / 9
Umzug
…üblich, aber nicht verpflichtend.
3 / 9
Trauerfall in der Familie
…allerdings nur bei engsten Angehörigen, kein Anspruch bei Großeltern.
4 / 9
Firmenjubiläum
…vor allem im Öffentlichen Dienst.
5 / 9
Eigene Hochzeit, eventuell auch die der Kinder
Auch die Goldhochzeit der Eltern kann Sonderurlaub begründen.
6 / 9
Geburt des Kindes
… bedeutet frei auch für Partner:innen der Gebärenden.
7 / 9
Direkt von höherer Gewalt betroffen
Etwa eine Naturkatastrophe. Das gilt aber nicht, wenn etwa ein Zug zum Arbeitsplatz ausfällt.
8 / 9
Arztbesuch
…sofern er nicht auch in die Freizeit gelegt werden kann.
9 / 9
Freiwillige der Feuerwehr
…oder des THW können für Notfalleinsätze Sonderurlaub beantragen.

Das könnte dich auch interessieren

Unsere Kolumnistin Hanne Horvath gibt zu: Manchmal habe ich Angst vor Montag Productivity & New Work
Unsere Kolumnistin Hanne Horvath gibt zu: Manchmal habe ich Angst vor Montag
Zehn kostenlose Tools, mit denen du wertvolle Zeit sparen kannst Productivity & New Work
Zehn kostenlose Tools, mit denen du wertvolle Zeit sparen kannst
Anonymes Karrierenetzwerk: Ist „blind“ das bessere LinkedIn? Productivity & New Work
Anonymes Karrierenetzwerk: Ist „blind“ das bessere LinkedIn?