Life & Style Twitter versteigert Büromöbel und Technik, die nicht mehr gebraucht werden

Twitter versteigert Büromöbel und Technik, die nicht mehr gebraucht werden

Musk übernahm erst vor kurzem endgültig die Plattform Twitter. Das große Hin und Her schien ein Ende zu haben. Doch Musk setzte nach dem ganzen Debakel noch eins drauf und entließ knapp die Hälfte der Twitter-Mitarbeitenden. Die restlichen Angestellen lässt Musk wissen, dass sie bereit sein müssen, hart zu arbeiten.

Nach der Entlassungswelle bleibt selbstverständlich eine Menge der Gegenstände und Technik im Twitter-Headquarter in San Francisco ungenutzt. Immerhin fehlen ja 50 Prozent der ursprünglichen Belegschaft. Deshalb werden nun einige Objekte aus dem Office in einer Online-Auktion versteigert.

Wer also schon immer mal ein Twitter-Logo als Statue besitzen wollte oder einfach nur einen günstigen iMac benötigt, hat ab dem 17. Januar für einen Tag die Chance, mitzubieten. Die Liste der zu versteigernden Gegenstände ist dabei sehr divers: von Pizzaöfen, über Trainingsbikes und iMacs bis hin zur Siebträger-Maschine ist eigentlich alles dabei.

Mit der Auktion raus aus der finanziellen Misére?

Dabei starten die Gebote jeweils bei 25 oder 50 Dollar. Insgesamt werden laut jetziger Liste 265 Items verkauft. Das könnte am Ende eine Menge Geld einbringen. Da könnte man glatt auf die Idee kommen, Twitter will mit der Auktion die finanzielle Lage aufbessern. Immerhin brachen viele große Werbetreiber nach Musks Übernahme weg.

Doch ein Vertreter der Auktionsfirma Heritage Global Partners sagt gegenüber dem Fortune-Magazin: „Sie sind für 44 Milliarden verkauft worden, und wir verkaufen ein paar Stühle, Schreibtische und Computer. Wenn also jemand wirklich glaubt, dass die Einnahmen aus dem Verkauf von ein paar Computern und Stühlen den Berg dort bezahlen werden, dann ist er ein Idiot“.

Die Firma betrieb bereits weitere Auktionen für Pfizer, Adidas oder Harley-Davidson. Die Auktion scheint also nicht unbedingt mit der wirtschaftlichen Lage von Twitter zusammenzuhängen.

Das könnte dich auch interessieren

Von Always-On zu Always-Balance: So meistern wir digitalen Stress der neuen Arbeitswelt Life & Style
Von Always-On zu Always-Balance: So meistern wir digitalen Stress der neuen Arbeitswelt
Happy im Job: Die Top 5 der Jobs, die am glücklichsten machen Life & Style
Happy im Job: Die Top 5 der Jobs, die am glücklichsten machen
Nach Firmenfeier gestürzt: Anspruch auf Unfallversicherung? Life & Style
Nach Firmenfeier gestürzt: Anspruch auf Unfallversicherung?
Luck is for Losers! Play it like Philipp Plein Life & Style
Luck is for Losers! Play it like Philipp Plein
Ready für die zweite Runde? Der „WHERE NEXT? Founders Pitch“ findet wieder statt – und das sind die Finalist:innen Life & Style
Ready für die zweite Runde? Der „WHERE NEXT? Founders Pitch“ findet wieder statt – und das sind die Finalist:innen