Innovation & Future Neuer Algorithmus: Musks Tweets werden zuhauf in die Timelines gepusht

Neuer Algorithmus: Musks Tweets werden zuhauf in die Timelines gepusht

Elon Musk leidet offensichtlich schwer unter dem Rückgang seiner Reichweite auf Twitter. Bereits in den letzten Wochen beschwerte sich der Twitter-CEO in seinen Tweets immer wieder über eine geringe Reichweite. Deshalb feuerte Musk erst kürzlich einen Ingenieur, der ihm die Funktionsweise des Algorithmus näher brachte, wie unter anderem The Verge berichtet.

Nun scheint dieser allerdings verändert worden zu sein. Verschiedene Medien berichten über eine unnatürlich hohe Anzahl an Tweets des CEOs in den Timelines der Twitter-User:innen. Tatsächlich scheint an der Geschichte etwas dran zu sein. Wie die Seite Platformer unter Berufung auf Insider:innen berichtet, sollen Twitters Mitarbeitende dazu aufgerufen worden sein, den Algorithmus zu fixen.

Auslöser dafür waren die Super-Bowl-Tweets von Biden und Musk. Während Bidens Tweet knapp 29 Millionen User:innen erreichte, schaffte es Musks Tweet nur auf neun Millionen Kontakte. Das schien den Unternehmer so sehr zu triggern, dass noch in der Nacht über Slack Support von Entwickler:innen angefordert wurde.

Neuer Algorithmus schützt Entwickler:innen vor Kündigung

Laut Platformer soll Musk sogar noch am Abend nach dem Super-Bowl-Game zurück ins Twitter-Office geflogen sein, um sein Team zur Rede zu stellen. Er scheint mit weiteren Kündigungen gedroht zu haben, falls das „Problem“ nicht gefixt wird. Daraufhin wurde der Algorithmus bis Montag Nachmittag so angepasst, dass allein Elon Musks Tweets vermehrt an Twitter-User:innen ausgespielt werden.

Dafür mussten die Ingenieur:innen zunächst herausfinden, warum die Performance von Musks Tweets immer schlechter wurde. Ein Grund dafür sehen die Mitarbeitende darin, dass eine Menge Nutzer:innen den Account von Musk entweder stummschalteten oder direkt blockten. Mit dem neuen Algorithmus durchlaufen die Tweets des CEOs keine Filter mehr. Diese sind eigentlich dafür zuständig, User:innen den bestmöglichen Content anzuzeigen.

Außerdem werden seine Tweets automatisch mit einem 1000-fachen Score der normalen Bewertung des Algorithmus bewertet. Das sorgt dafür, dass seine Tweets konsequent besser ranken als jeder andere Tweet auf der Plattform.

Musks Führungsstil bei Twitter lässt schon seit Anfang an viele Fragen offen. Zuletzt lies er über seinen Verbleib als CEO abstimmen und verlor. Bis allerdings eine neue Führungskraft gefunden wird, soll es laut ntv noch bis Ende des Jahres dauern. Zunächst will der Unternehmer Twitter finanziell stabilisieren. Es bleibt also weiter abzuwarten, was in der Twitter-Tragödie um Musk passiert.

Das könnte dich auch interessieren

Iqos-Deutschlandchef Markus Essing über den Iluma-Roll-out Innovation & Future
Iqos-Deutschlandchef Markus Essing über den Iluma-Roll-out
Vom Strandparadies zur Tech-Oase: Rio de Janeiro will zum Tech-Mekka Lateinamerikas werden Innovation & Future
Vom Strandparadies zur Tech-Oase: Rio de Janeiro will zum Tech-Mekka Lateinamerikas werden
Deutsche Kinder lesen und schreiben schlechter Innovation & Future
Deutsche Kinder lesen und schreiben schlechter
„Wir waren noch nie Weltspitze“ Innovation & Future
„Wir waren noch nie Weltspitze“
„Energie-intensive Industrie geht klimaneutral“: So sehen Parteichefs Deutschlands Zukunft Innovation & Future
„Energie-intensive Industrie geht klimaneutral“: So sehen Parteichefs Deutschlands Zukunft