Life & Style Ältere Menschen am Steuer verursachen häufiger Unfälle

Ältere Menschen am Steuer verursachen häufiger Unfälle

Auch wenn es Oma und Opa im Auto mit dem Enkelkind oft besser wissen – ältere Menschen verursachen häufiger Unfälle im Straßenverkehr. Das zeigt eine neue Statistik.

Bei Unfällen mit Personenschaden tragen häufiger die älteren Fahrerinnen und Fahrer die Schuld. Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden verschuldeten Menschen ab 65 Jahren 70 Prozent solcher Unfälle, wenn sie am Steuer saßen. Die mindestens 75 Jahre alten Seniorinnen und Senioren waren sogar bei 77 Prozent der Unfälle mit Personenschaden der oder die Hauptverantwortliche. Das ist der höchste Wert im Vergleich mit allen anderen Altersgruppen.

Aber auch Fahranfängerinnen und Fahranfänger sind sehr oft Auslöser für Unfälle. Saßen 18- bis 20-Jährige am Steuer, dann waren sie in 71 Prozent der Fälle für den Unfall hauptverantwortlich. 

Je nach Alter unterscheiden sich die Unfallursachen außerdem. Seniorinnen und Senioren achten häufiger mal die Vorfahrt nicht. Auch Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren oder Anfahren gelingt den älteren Autofahrerinnen und Autofahren nicht so gut und sorgt bei diesen häufiger für Unfälle als bei anderen Altersgruppen. Was Ältere allerdings seltener falsch machen, ist Abstand halten, die Geschwindigkeitsvorgaben missachten und betrunken am Steuer sitzen.

Allgemein sind ältere Menschen im Verhältnis zur deutschen Gesamtbevölkerung seltener an Verkehrsunfällen beteiligt als jüngere Menschen. Das liegt vor allem daran, dass sie eben auch seltener im Auto sitzen, zum Beispiel, weil sie nicht täglich zur Arbeit fahren. Deshalb haben auch viele von ihnen gar kein Auto mehr. Während im letzten Jahr 77 Prozent der Haushalte von 65 bis 69-Jährigen mindestens über ein Auto verfügten, waren es im Alter ab 80 Jahren nur noch 65 Prozent.

Das könnte dich auch interessieren

Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand Life & Style
Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand
Fuck CO2! Life & Style
Fuck CO2!
Die Herausforderungen der Remote-Arbeit: Generation Z ist von Einsamkeit betroffen Life & Style
Die Herausforderungen der Remote-Arbeit: Generation Z ist von Einsamkeit betroffen
Stresskiller auf vier Pfoten – 5 Fakten, wieso Hunde im Büro die Arbeitswelt bereichern  Leadership & Karriere
Stresskiller auf vier Pfoten – 5 Fakten, wieso Hunde im Büro die Arbeitswelt bereichern 
Bleisure in München: Kunst und Kultur erleben mit American Express  Life & Style
Bleisure in München: Kunst und Kultur erleben mit American Express