Life & Style Fuck CO2!

Fuck CO2!

Auf dem SignsAward 2023 präsentieren elf Jung-Unternehmen aus der Bundesrepublik ihre Ideen im Kampf gegen den Klimawandel und die globale Umweltbelastung. Am Ende wird Karuun „Startup of the Year“.


Am Ende war es Technologie aus dem Dschungel, die die Jury überzeugte. Karuun heißt das neue „Startup of the Year“, das Business Punk auf dem SignsAward in München gekürt hat. Mit der Entwicklung des Karuun, einem Material auf Rattan-Basis, hat das Jungunternehmen aus dem kleinen Örtchen Kißlegg im Westallgäu einen Plastikersatz geschaffen, der nicht nur nachhaltig, sondern auch wirtschaftlich ist. Aus der schnell nachwachsenden Rattanpalme macht Karuun ein einzigartiges Nature Tech Material, das längst in den Produkten großer Konzerne, wie dem Konsumgüterhersteller Procter & Gamble oder dem Automobilzulieferer Continental Verwendung findet. 2022 sei es gemeinsam mit dem Autohersteller Nio gelungen, 100.000 Fahrzeuge plastikfreier zu gestalten, erzählt Felix Horn, Managing Director bei Karuun auf der SignsAward-Bühne in München. Im Rahmen der alljährlichen Zeichensetzer-Preisverleihung luden das Wirtschafts- und Lifestlemagazin Business Punk und die Weimer Media Group in diesem Jahr elf Nachhaltigkeits-Startups zum Drei-Minuten-Pitch in die Münchner BMW-Welt ein. „Wind of positive Change“ lautete der Leitgedanke der Konferenz und Gala, bei der am Ende die Scorpions auftraten, aus deren Repertoire der Titel abgeleitet war. „Wir können hier lernen, dass wir eine Gemeinschaft der gut gelaunten, der neugierigen Menschen sein können, die rausgehen und das ständige Murren da draußen beenden können“, sagte Moderator und Business-Punk-Herausgeber Oliver Stock in seiner Begrüßung.
Im besten Fall durch Machen statt Murren, durch Innovationslust und Begeisterung für die Zukunft. All das eint die Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen, die in 180 Sekunden die Jury um Unternehmerin Janna Ensthaler, die bayerische Staatsministerin Judith Gerlach, den BMW-Konzernkommunikationschef Maximilian Schöberl und Carsten Puschmann, CEO des Venture Builders Scale Now, von ihrem Geschäftsmodell überzeugen mussten. Puschman war es, der als Investor einen der Leitsätze des Abends prägte: „Der Mittelstand muss sich stärker in der Startup-Welt engagieren“, forderte der Investor.

Seite 1 / 3
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

„Wir hinterfragen bei jeder Entscheidung in der Produktentwicklung, ob es auch eine nachhaltige Lösung gibt.“ Life & Style
„Wir hinterfragen bei jeder Entscheidung in der Produktentwicklung, ob es auch eine nachhaltige Lösung gibt.“
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend Life & Style
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend
Mental Load und People-Pleasing: 3 Dinge, für die wir nicht verantwortlich sind Life & Style
Mental Load und People-Pleasing: 3 Dinge, für die wir nicht verantwortlich sind
Nutri-Score: Den Deutschen ist dieser beim Einkaufen egal Life & Style
Nutri-Score: Den Deutschen ist dieser beim Einkaufen egal
Bewerbungsgespräch mit Schauspieler Dimitrij Schaad Life & Style
Bewerbungsgespräch mit Schauspieler Dimitrij Schaad