Innovation & Future Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern

Startups im Sturm der Rezession – Kreative neue Wege mit Venture Buildern

Gastbeitrag von Carsten Puschmann, Co-Founder und CEO, Scale Now.

Die Zeiten sind turbulent, besonders für junge Unternehmen, die sich wachsenden Herausforderung gegenübersehen. Dennoch gibt es Wege, auch in der heutigen Zeit Startups erfolgreich am Markt zu etablieren – insbesondere durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Venture Buildern wie Scale Now.

Besonders die Finanzierung ihrer innovativen Ideen wird für Startups zunehmend schwieriger. Die Rezession hat nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die aufstrebende Startup-Szene fest im Griff. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2023 mussten über 230 Startups Insolvenz anmelden – eine erschreckende Zahl, die verdeutlicht, dass selbst die vielversprechendsten Ideen in diesen Zeiten auf die Probe gestellt werden.

Die größte Hürde für Startups liegt gerade jetzt in der Kapitalbeschaffung. Im Jahr 2023 wurden nur sechs Milliarden Euro in aufstrebende Unternehmen investiert, was im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Rückgang von 39 Prozent bedeutet. Es ist das zweite Jahr in Folge mit einem kräftigen Rückgang. Gemessen am Rekordjahr 2021 schrumpften die Investments um 65 Prozent – damals hatten Geldgeber 17,4 Milliarden Euro in Startups gesteckt.

Die Rezession, steigende Lebensmittel- und Energiekosten sowie globale Krisen haben die Wirtschaftsleistung Deutschlands beeinträchtigt. Die Experten sagen voraus, dass die Rezession noch bis in den Herbst dieses Jahres andauern wird. Zudem führen diese Faktoren dazu, dass die einst als stabil geltenden Venture Capital Strukturen nun sehr großen Herausforderungen gegenüberstehen – und dass Startups deutlich schlechter bewertet werden.

Doch mitten in diesen Herausforderungen öffnen sich für Startups vielversprechende neue Wege der Finanzierung und des Supports – vor allem durch die innovative Zusammenarbeit mit Venture Buildern.

Venture Builder stellen nicht nur finanzielle Ressourcen bereit, sondern bieten auch maßgeschneiderte, erfahrungsbasierte Advisory Services in den Bereichen HR, Finance, Tech, Business Development, Communication, Marketing sowie Markteintrittsstrategie.

Ein herausragendes Beispiel für den Erfolg von Venture Building ist das Startup vGreens. Das Unternehmen hat sich nicht nur dem innovativen Thema Vertical Farming verschrieben, sondern auch gezeigt, dass mit einem hochmotivierten Team, einer klaren Vision und der richtigen Unterstützung Großes möglich ist. Die Valuation von vGreens hat sich innerhalb eines Jahres vervierfacht, was beweist, dass die Kombination aus Kapital, Netzwerk und strategischer Beratung entscheidend ist.

Scale Now, als federführender Investor bei vGreens, hat nicht nur finanzielle Mittel investiert, sondern auch mit Advisory Services in den Bereichen Kommunikation, Marketing, Netzwerk und Partnerschaften unterstützt. Diese ganzheitliche Herangehensweise hat dazu beigetragen, dass vGreens nicht nur die aktuellen Herausforderungen gemeistert hat, sondern auch langfristig widerstandsfähig und erfolgreich ist. Ein weiteres Beispiel für ein hochinnovatives Startup, das gemeinsam mit dem Venture Builder Scale Now auf Erfolgskurs ist, ist QCG. QCG hat frühzeitig die Zeichen der Zeit erkannt und eine Cyerbersecurity-Lösung entwickelt, die quantum-safe ist.

Mitten in der Unsicherheit und der sich wandelnden Wirtschaftslandschaft eröffnen Venture Builder den Startups die Möglichkeit, gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Die Kombination aus klassischem Investment und umfassendem Hands-on-Support zeigt, dass auch in schwierigen Zeiten die Zukunft für innovative Ideen leuchtet – vorausgesetzt, sie erhalten die richtige Unterstützung. In dieser aufregenden Zeit sollten Startups nicht nur überleben, sondern auch florieren und die Welt mit ihren Ideen verändern.

Das könnte dich auch interessieren

EM-Auswirkungen auf die Wirtschaft – Warum Gastro und Co. enttäuscht sind Innovation & Future
EM-Auswirkungen auf die Wirtschaft – Warum Gastro und Co. enttäuscht sind
Rekrutierung im Wandel: 6 Trends, die 2024 das Recruiting prägen werden Innovation & Future
Rekrutierung im Wandel: 6 Trends, die 2024 das Recruiting prägen werden
Datenschutz beim digitalen Euro: Was plant die EZB? Innovation & Future
Datenschutz beim digitalen Euro: Was plant die EZB?
Diese 14 deutschen Startups werden die nächsten Einhörner Innovation & Future
Diese 14 deutschen Startups werden die nächsten Einhörner
Warum uns auch diese Regierung nicht ruinieren wird Innovation & Future
Warum uns auch diese Regierung nicht ruinieren wird