Life & Style Nicht die Eier in der Hose

Nicht die Eier in der Hose

Sich im Gaza-Krieg auf der Seite Israels zu positionieren, kann einem ausgerechnet in der deutschen Regierung den Kopf kosten. Wie konnte das passieren?

Hi Punks, ihr habt es alle mitbekommen: Anfang Mai wurde ein „pro-palästinensisches Camp“ an der Freien Universität Berlin geräumt. Studenten und solche, die sich mit ihnen solidarisierten, hatten das Gelände der Universität widerrechtlich besetzt und dort ein Zeltlager errichtet. Die Uni ließ das Gelände räumen, worauf sich knapp 1000 Unterzeichner eines offenen Briefes fanden, die gegen die Räumung protestierten – darunter auch viele Wissenschaftler.

Warum ich das jetzt aufwärme? Weil Bettina Stark-Watzinger, FDP-Bundesministerin für Bildung und Forschung, in dieser Affäre eine völlig verdruckste Rolle spielt. Sie hat gestern ihre Staatssekretärin deswegen rausgeschmissen.

Die Besetzer an der Uni hatten jüdischen Studenten den Zugang verweigert. Sie hatten Hamas-Parolen gegrölt, zur Intifada aufgerufen und die Wände der Uni mit roten Dreiecken beschmiert, dem Kennzeichen der Hamas zur Lokalisierung ihrer jüdischen Opfer. In ihrem offenen Brief nach der Räumung bezeichneten die Unterzeichner das als „friedlichen Protest“. In der Politik hatte fast niemand die Eier in der Hose, den Unterzeichnern, den offenbar die Täter-Opfer-Perspektive verrutscht war, ins Gewissen zu reden.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Auswandern im Jahr 2024: Das sind die 10 Länder, in die man besser nicht ziehen sollte Life & Style
Auswandern im Jahr 2024: Das sind die 10 Länder, in die man besser nicht ziehen sollte
Workation und Auswandern im Trend – Wie Portugal und Griechenland um digitale Zuwanderer ringen Life & Style
Workation und Auswandern im Trend – Wie Portugal und Griechenland um digitale Zuwanderer ringen
Immer mehr Deutsche wandern aus Life & Style
Immer mehr Deutsche wandern aus
Lebenserwartung: Deutsche sterben früher als Menschen in Westeuropa Life & Style
Lebenserwartung: Deutsche sterben früher als Menschen in Westeuropa
»Unsere Gesellschaft ist in Sachen Drogen pervers« Life & Style
»Unsere Gesellschaft ist in Sachen Drogen pervers«