Fünf Podcasts, die euch die Spätsommerabende versüßen

Die Zeit, in der bis Mitternacht mit einer Flasche Wein im Park sitzen können, ist langsam vorbei. Und weil wir auf Netflix und Co. gefühlt schon alle Serien mindestens einmal durchgesuchtet haben, benötigen wir neuen Input um die Spätsommerabende auf unserem Balkon zu genießen. Was eignet sich da besser als ein Schwung neuer Podcasts?

Wer unseren Podcast „How to Hack“ noch nicht kennt, der*die sollte das jetzt unbedingt nachholen. Unser Host Tijen Onaran spricht jede Folge mit spannenden Gästen über Learnings für das Berufs- wie auch Privatleben. Für alle anderen haben wir hier fünf Podcasts, die euch entspannt in den Herbst bringen:

#1 Kleine Fragen

(Credits: Spotify/MitVergnügen)

Im Podcast „Kleine Fragen“ von MitVergnügen und Spotify werden jede Folge prominente Gesprächspartner*innen, wie Lena Meyer-Landrut oder Eko Fresh, eingeladen, um sich den Fragen von Kindern zu stellen. Und da Kinder oft so schön ehrlich sind, gibt es wohl kein Interviewformat, in dem die Interviewpartner mit solch ungewöhnlichen Fragen konfrontiert werden. Für jeden Fan des gepflegten Stars-und-Sternchen-Talks ein absolutes Muss.

#2 Vor der Mio

(Credits: Spotify/Vor der Mio)

„Started from the bottom, now we’re here“ – mit dieser legendären Line des Rappers Drake lässt sich das Podcast-Format „Vor der Mio“ am Besten beschreiben. Die Moderatorin und Journalistin Salwa Houmsi besucht den Herkunftsort erfolgreicher deutscher Rapper*innen, wie Luciano oder Juju, und spricht mit den Protagonist*innen über ihr Leben vor dem Erfolg und dem großen Geld. Interessant dabei ist, dass viele der Interview-Partner*innen aus eher ärmlichen Verhältnissen stammen und darüber erzählen können, was sich in ihrem Leben geändert hat, seit die Geldsorgen verschwunden sind.

#3 Paardiologie

(Credits: Spotify/Paardiologie)

Dass Charlotte Roche kein Problem damit hat, Themen zu thematisieren, die in der Gesellschaft als obszön oder anstößig gelten, hat sie erfolgreich mit ihren Büchern „Feuchtgebiete“ und „Schoßgebete“ bewiesen. Genauso offen redet Charlotte Roche in ihrem eigenen Podcast mit ihrem Mann über Themen, die sie und ihn in 15 Jahren Beziehung beschäftigt haben. Es geht natürlich um Sex, aber auch um sehr viel Tiefergehenderes wie Alkoholismus in der Beziehung. Nicht umsonst heißt der Podcast „Paardiologie„. Als Zuhörer beschleicht einen immer wieder das komische Gefühl, man höre verbotenerweise durch die Tür bei einer Paartherapie mit.

#4 COSMO Machiavelli – Rap und Politik

(Credits: Machiavelli – Rap & Politik)

Wer sich für Rap und Politik, oder auch nur eines der beiden Themenfelder interessiert, sollte unbedingt bei den Jungs von Machiavelli reinhören. In den Folgen geht es um Schnittstellen zwischen Politik und Rap. Und auch wenn man es nicht so wirklich glauben will, gibt es tatsächlich sehr viele davon. In den Folgen sind immer wieder Politiker wie Gregor Gysi und Rapper wie Trettmann zu Gast, um gemeinsam über die festgelegten Themen zu diskutieren.

#5 Podkinski – Der Podcast mit Palina Rojinski

(Credits: Spotify/Podkinski)

In dem Talk-Format „Podkinski“ lädt die Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski verschiedene Musiker*innen, Schauspieler*innen oder auch Sportler*innen, wie Jerome Boateng oder Kontra K, ein. Der Clou daran: In dem Format wird nicht nur gequatscht, sondern auch gespielt. In jeder Folge wird ein anderes Spiel gespielt, um so den Gast besser kennenzulernen, ohne immer die gleichen Standardfragen und -antworten zu hören. Wer gerne über die Promi-Welt Bescheid weiß, sollte also unbedingt reinhören.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder