Zehn skurrile Abholzettel von Paketbot*innen, die wir uns sofort einrahmen würden

Die ganze Woche schon werden wir mit Angeboten zum Black Friday zugespamt. Während sich einige Schnäppchenjäger*innen den Tag fett im Kalender angestrichen haben, um sich endlich die langersehnte Konsole oder sonstigen Schnickschnack zu gönnen, versuchen andere sich nicht von den Rabattaktionen blenden zu lassen.

So oder so: Meistens wird man vom Konsumwahnn ergriffen und es landet beim Online-Shopping mehr im Warenkorb als man eigentlich wollte. Darunter leidet nicht nur der Kontostand, sondern auch die zahlreichen Paketbot*innen, die die ganzen Pakete ausliefern müssen.

Und dann ist unsereins nicht einmal zu Hause, um sie entgegenzunehmen. Oder die Paketbot*innen klingeln erst gar nicht und man darf sich die Pakete beim Späti des Vertrauens abholen. Oder es passieren andere verrückte Dinge, wie diese Perlen des Kanals „Best of Paketzusteller“ auf Instagram und Facebook zeigen – passiv-aggressive Notizzettel inklusive.

Einfach nur badass.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder