Künstler isst 120.000-Dollar-Banane und zerstört damit Installation eines anderen Künstlers

Dass Kunstwerke von bekannten Künstlern*innen trotz oder gerade aufgrund ihrer Einfachheit teilweise mehrere Millionen Euro wert sind, ist mittlerweile auch bei uns Kunstbanausen angekommen. Doch was auf der Kunstausstellung „Art Basel“ in Miami vor einigen Tagen passierte, ist an Absurdität kaum zu übertreffen.

Der Performance-Künstler David Datuna verspeiste während der Ausstellung eine Banane, die Teil einer Kunstinstallation des italienischen Künstlers Maurizio Catelan war. Die Banane soll 120.000 Dollar wert sein. Richtig gelesen: 120.000 Dollar für eine reife Banane.

Mit ernsthaften Konsequenzen muss David Datuna jedoch nicht rechnen. Nachdem er die Banane gegessen hatte, wurde er zwar von Mitarbeiter*innen zum Ausgang der Ausstellung begleitet, die Veranstalter*innen erklärten aber, dass der Künstler nicht mit weiteren Strafen rechnen muss.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder