Netflix zeigt mit Plakat: Wir befinden uns aktuell in der sechsten Staffel von „Black Mirror“

Haben wir letztes Jahr an Silvester noch mit Champus angestoßen und 2020 dazu erkoren, das beste Jahr überhaupt zu werden, kam bereits im Januar die große Ernüchterung.

In Australien gab es die schlimmsten Buschbrände seit 1925, die Coronapandemie stellt den Alltag weltweit auf den Kopf und der Tod von George Floyd sorgt momentan in den USA flächendeckend für Demonstrationen gegen strukturellen Rassismus und Polizeigewalt. Beobachter*innen sprechen gar von den größten Unruhen seit der Ermordung von Martin Luther King im Jahr 1968.

Bei all den Ereignissen kann man sich schon mal vorkommen wie im Film – oder wie in einer Staffel von „Black Mirror“. Netflix hat deswegen gemeinsam mit der Brother Ad School in Madrid eine grandiose Plakataktion für Fans der Serie gestartet. Die Message: die Realität ist bereits die sechste Staffel von „Black Mirror“.

©Brother Ad School Madrid/Ads of the World

In einem Interview mit Radio Times sagte Produzent Charlie Brooker, dass er aktuell keine neue Episoden für die dystopische Serie schreibe. Grund hierfür sind tatsächlich die aktuellen Geschehnisse in der Welt. Er finde nicht, dass eine weitere Staffel zur momentane Stimmung in der Gesellschaft passen würde.

So geht Plakatwerbung

Mit dieser Marketingaktion macht Netflix wohl zum ersten Mal Werbung für eine Staffel, die es vorerst nicht geben wird. Gleichzeitig ruft sie sicherlich vielen Fans in Spanien die Serie wieder ins Gedächtnis. Wer weiß, vielleicht findet sich in der dystopischen Welt doch auch etwas Trost.

©Brother Ad School Madrid/Ads of the World

Dass Netflix weiß, wie man Plakatwerbung im digitalen Zeitalter grandios umsetzt, hat das Unternehmen schon in der Vergangenheit mehrmals bewiesen. Beispielsweise mit dem Billboard zur Serie „Dracula“, das erst bei Dunkelheit so richtig zur Geltung kommt.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder