Die Business-Influencer*innen: LinkedIn zeichnet Top Voices 2020 aus

Soziale Netzwerke werden durch Influencer*innen geprägt. Angefangen hat das Ganze mit Mode- und Beauty-Themen und wurde im Laufe der Zeit deeper. Die Plattformen haben sich verändert, mittlerweile gehört auch LinkedIn mit all seinen Mitgliedern zu den Big Playern. Hier nutzen die Influencer*innen ihre Stimme hauptsächlich dafür, um Diskussionen anzuregen, auf Missstände aufmerksam zu machen und ihre beruflichen Insights zu teilen.

LinkedIn hat in diesem Jahr zum vierten Mal die Liste der Top Voices herausgegeben und Influencer*innen aus Deutschland, Österreich und Schweiz ausgezeichnet. Relevant für die Auswahl waren unter anderem Fragen wie: „Geben die Beiträge relevante Einblicke, regen sie Diskussionen an und befassen sie sich mit aktuellen Themen? Gibt die Person nützliche Ratschläge – oder betreibt sie eher Eigenwerbung? Spiegelt die Liste unsere heutige Arbeitswelt wider?“

Auf Platz 1 ist Frank Thelen – der Tech-Investor schreibt beispielsweise über Bitcoin und wirtschaftliche Themen in Bezug auf Corona. Auf der Liste sind außerdem Tina Müller, CEO der Douglas Gruppe, Tijen Onaran, CEO von Global Digital Women und außerdem Host unseres Podcasts „How to Hack“, Lea-Sophie Cramer, Gründerin von Amorelie und Unternehmerin, Verena Pausder, Unternehmerin und Vorständen, sowie Julia Jäkel, CEO von Gruner + Jahr. 

LinkedIn ist generell als soziales Netzwerk vor allem innerhalb der letzten Jahre relevant geworden und bietet durch das Teilen und Schreiben von Beiträgen sowie die neue Story-Funktion zahlreiche Möglichkeiten, Content zu kreieren und mit den Follower*innen zu teilen. 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder