Innovation & Future Hör mal, wer da Cash bekommt: Neue Finanzierungsrunde für ManoMano

Hör mal, wer da Cash bekommt: Neue Finanzierungsrunde für ManoMano

Die Pandemie hat uns in den vergangenen 18 Monaten notgedrungen zu neuen Hobbys und Vorlieben geführt. Darunter auch der große Heimwerker:innen-Trend: Baumärkte entwickelten sich zu Anlaufstellen für Menschen, die sich nach sinnvoller Beschäftigung daheim und Verwirklichung sehnten. Aber eben nicht nur der stationäre Handel – auch die Online-Händler konnten zulegen. Darunter auch die Franzosen von ManoMano, die seit 2013 Europas Online-Marktführer im Heimwerkerbereich aufbauen.

Heute wurde bekannt, dass ManoMano eine Series-F-Finanzierung von 355 Millionen Dollar bekommen hat und damit mit 2,6 Milliarden Dollar bewertet wird. Willkommen im Unicorn-Status! Zeit für einen Check-in mit den Gründern Christian Raissson und Philippe de Chanville:

Herr Raisson, wofür wird das frische Geld demnächst ausgegeben?

Christian Raisson: Der europäische Markt für Home Improvement – B2C und B2B – hat ein Volumen von ca. 400 Milliarden Euro und wir sind Online-Marktführer in unserer Branche in Europa. Deutschland führt mit 82 Milliarden Euro den Markt für Heimwerken und Garten in Europa an. Aus der Kombination mit seiner geringen digitalen Durchdringung ergibt sich für uns ein enormes Wachstumspotenzial, daher ist Deutschland unser Schlüsselmarkt. Schon jetzt ist die deutsche Plattform unser zweitwichtigster Markt nach Frankreich. Damit ManoMano.de unsere Nummer eins wird, investieren wir weiter in den deutschen Ausbau und nutzen das neue Kapital, um unsere Präsenz in Deutschland zu stärken.

Investieren Sie vorrangig in strategische Zukäufe, Übernahmen, neue Technologien?

Raisson: Wir investieren zum Beispiel in unsere intern entwickelte Technologie und Datenkompetenz, um unseren Kunden, Händlern und Bauprofis den besten Service bieten zu können. Mit der Weiterentwicklung von unserem Logistiknetzwerk ManoFulfillment eröffnen wir unseren Partnern den Zugang zu neuen europäischen Märkten. Außerdem unterstützen wir sie mit speziellen Dienstleistungen wie Werbemaßnahmen, gesponserten Produkten oder Customer Insights. Außerdem bieten wir den Kunden auf unserer Plattform ein schlüssiges Kauferlebnis – von der Inspiration über die persönliche Beratung bis hin zum nötigen Zubehör für die Umsetzung, mit insgesamt über 10 Millionen Produkten für jedes Projekt. Damit wollen wir der erste Referenzpartner für alle Projekte für Heimwerken, Haus und Garten werden.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

„Voices of Kabul“: Startup Beams verleiht Menschen in Afghanistan eine Stimme Innovation & Future
„Voices of Kabul“: Startup Beams verleiht Menschen in Afghanistan eine Stimme
Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen) Innovation & Future
Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen)
KI bewertet nicht nur Persönlichkeit bei Bewerbungsgespräch Innovation & Future
KI bewertet nicht nur Persönlichkeit bei Bewerbungsgespräch