Innovation & Future 300.000 Euro Preisgelder: Gründungswettbewerb des BMWi zu digitaler Nachhaltigkeit gestartet

300.000 Euro Preisgelder: Gründungswettbewerb des BMWi zu digitaler Nachhaltigkeit gestartet

Ihr habt vor Kurzem gegründet oder bastelt gerade an eurer Gründungsidee? Euer Fokus liegt dabei auf digitaler Nachhaltigkeit? Dann könnten vielleicht bald 32.000 Euro Preisgeld oder der Sonderpreis „Digitale Nachhaltigkeit“ euch gehören.

Denn der „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sucht seit dem 1. September wieder die besten digitalen Geschäftsideen. Und die Teilnahme lohnt sich für jede:n: Alle jungen Startups, die eine Ideenskizze einreichen, erhalten eine schriftliche Bewertung.

Vergeben werden insgesamt 300.000 Euro Preisgeld, der höchste Betrag liegt bei 32.000 Euro. Außerdem warten auf die Teilnehmenden Vernetzungsmöglichkeiten und der Sonderpreis „Digitale Nachhaltigkeit“. Damit such das BMWi gezielt nach Startups für Produkte oder Dienstleistungen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz.

Die Ideenskizzen können alle jungen Gründer:innen bis zum 20. Oktober auf der Seite des BMWi einreichen. Wie ihr dabei vorgeht und wie die Runden aufgebaut sind, erfahrt ihr dort. Die Auszeichnung findet im April auf der hub.berlin statt.

Das könnte dich auch interessieren

Frauen und Technik – deshalb müssen wir Frauen in MINT-Berufen fördern Innovation & Future
Frauen und Technik – deshalb müssen wir Frauen in MINT-Berufen fördern
#flutwein: Diese Winzer:innen verkaufen Wein für den Wiederaufbau ihrer Region Innovation & Future
#flutwein: Diese Winzer:innen verkaufen Wein für den Wiederaufbau ihrer Region
Watchlist 2021: Diese Gründer*innen solltet ihr im Bereich Marketing und Communication auf dem Schirm haben Innovation & Future
Watchlist 2021: Diese Gründer*innen solltet ihr im Bereich Marketing und Communication auf dem Schirm haben