Green & Sustainability In Südkorea entsteht ein Prototyp für die erste nachhaltige Stadt auf Wasser

In Südkorea entsteht ein Prototyp für die erste nachhaltige Stadt auf Wasser

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Das ist eine Frage, mit der sich der Forschungsbereich der Stadtentwicklung beschäftigt. Herausforderung ist es, Urban Living und Nachhaltigkeit zusammenzubringen und dabei auch noch das Problem von Wohnraummangel zu lösen.

In Busan, in Südkorea, soll die erste schwimmende Stadt entstehen. Sie ist so konzipiert, dass sie sich dem steigenden Meeresspiegel anpasst. Bis zu 12.000 Menschen sollen auf den Plattformen auf dem Wasser wohnen und leben können. Mit diesem Konzept wird die Fläche von Busan quasi erweitert.

© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group

Insgesamt umfassen die Plattformen sechs Hektar, das entspricht der Größe von circa acht Fußballfeldern. Die drei Plattformen sind unterteilt in die Bereiche Gewerbe, Wohnen und Wissenschaft. Gewerbe umfasst Bio-Restaurants, Öko-Unterkünfte, Gewächshäuser und Einzelhandelsgeschäfte. Die Wohnhäuser teilen sich einen gemeinsamen Innenhof, der das Zusammenleben fördern soll und auf der Plattform für Wissenschaft werden unter anderem Lebensmittel angebaut und Raum für Co-Working geschaffen. Die drei Plattformen sind durch Brücken miteinander verbunden.

1 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
2 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
3 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
4 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
5 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
6 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
7 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
8 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
9 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
10 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group
11 / 11
© OCEANIX/BIG-Bjarke Ingels Group

In Sachen Nachhaltigkeit wird in der Stadt auf Wasser auf erneuerbare Energien gesetzt. Die werden aus Sonne, Wind und Wellen gewonnen. Außerdem soll im Sinne der Kreislaufwirtschaft gehandelt werden. Heißt vermeintliche Abfälle werden in Energie oder recycelte Materialien umgewandelt.

Hinter der schwimmenden Stadt steht das Unternehmen Oceanix. Wie es sich da lebt und ob alles so funktioniert wie geplant, wird sich zeigen, wenn die ersten Menschen dort wohnen. In Dubai hat das Städteprojekt „The Sustainable City“ bereits vorgemacht, wie nachhaltige Städte auf Land aussehen können.

Das könnte dich auch interessieren

Dieses Papier aus Sonnenblumenpollen kann jede:r selbst recyceln Green & Sustainability
Dieses Papier aus Sonnenblumenpollen kann jede:r selbst recyceln
Wie das Kölner Startup Nomoo zum Tesla des Eismarkts werden will Green & Sustainability
Wie das Kölner Startup Nomoo zum Tesla des Eismarkts werden will
Die größte Werbelüge 2021: Goldener Windbeutel geht an „Hähnchen-Brustfilet von Rewe“ Green & Sustainability
Die größte Werbelüge 2021: Goldener Windbeutel geht an „Hähnchen-Brustfilet von Rewe“