Personal Finance Nur eine:r von zehn Angestellten weiß, was die anderen im Team verdienen

Nur eine:r von zehn Angestellten weiß, was die anderen im Team verdienen

Eine deutsche Stellenausschreibung mit Gehaltsangabe? Ungefähr so häufig wie Goldnuggets in der Saar. Na gut, der öffentliche Dienst bildet eine Ausnahme. Aber abgesehen davon ist es in Deutschland sehr ungewöhnlich, das man in der Ausschreibung erfährt, was finanziell zu holen ist.

In einer aktuellen Umfrage unter 2000 Vollzeitbeschäftigten gaben nur 12 Prozent an, dass in ihren Unternehmen die Gehaltsspannen intern offengelegt werden. Durchgeführt wurde sie von dem Portal Glassdoor.

Aber das ist nicht die einzige erstaunliche Erkenntnis der Umfrage:

1 / 7
Das Gehalt ist die Nummer Eins
der Faktoren für einen Jobwechsel. Kultur oder Karriereoptionen sind allerdings wichtiger für die Zufiredenheit in einer Firma.
2 / 7
7 von 10
der Befragten finden es dabei einfacher, sich zu entscheiden, wenn das Gehalt näherungsweise in der Anzeige aufgeführt wird.
3 / 7
60 Prozent
nehmen an, dass Transparenz dazu führen würde, dass die Gehälter gleicher verteilt werden.
4 / 7
34 Prozent
haben sich schon mal für einen Job deshalb nicht beworben, weil das Gehalt unklar war.
5 / 7
Ihr Gehalt an Kolleg:innen weitergegeben
haben laut Studie 30 Prozent.
6 / 7
Umgekehrt kennt ein Viertel
der Befragten das Gehalt von Kolleg:innen.
7 / 7
Verhandeln von Gehältern
findet nur ein Drittel der 2000 Befragten nicht unangnehm.

Das könnte dich auch interessieren

Gastbeitrag: How to survive a Crypto-Crash – drei Tipps für die nächste Krise Personal Finance
Gastbeitrag: How to survive a Crypto-Crash – drei Tipps für die nächste Krise
Es ist offiziell: In El Salvador kann man jetzt mit Bitcoin zahlen Personal Finance
Es ist offiziell: In El Salvador kann man jetzt mit Bitcoin zahlen
Kunst als Investment: „Das Internet öffnet nun wirklich jedem den Zugang zum Kunstmarkt“ Personal Finance
Kunst als Investment: „Das Internet öffnet nun wirklich jedem den Zugang zum Kunstmarkt“