Life & Style An diesem Arbeitsplatz wird Homeoffice gelebt – wortwörtlich

An diesem Arbeitsplatz wird Homeoffice gelebt – wortwörtlich

Eine Immobilienfirma in Missouri hat so ziemlich das Gegenteil einer Clean-Desk-Policy eingeführt: Jedes Teammitglied hat im Büro sein eigenes kleines Häuschen. Die Gestaltung der Fassaden ist bei jedem Tiny House individualisiert, die Hausnummern sind die Geburtstage der Personen, denen das – im wahrsten Sinne – Homeoffice gehört.

Man kann es sich vorstellen wie eine kleine Siedlung. Kolleg:innen sind hier auch gleichzeitig Nachbar:innen. Manche Häuschen haben sogar eine eigene Hängematte im Vorgarten. Aber seht am besten selbst:

Toiletten und Küchen gibt es in den einzelnen Häuschen nicht, dafür gibt es Gemeinschaftsräume. Dafür kann man sich aber sein Tiny House nach eigenen Wünschen dekorieren und gestalten, je nachdem wie man am besten arbeiten kann. Mitarbeiterin Kylie gibt auf TikTok eine kleine Room-Tour:

@itskylie94

Replying to @kailee.danielle616 finally got some decorations going! More coming in the next couple days but love how it’s coming along! #tinyhome #office #officelife #tinyhouse #officetour #missouri

♬ Level Up – Ciara

Die Meinungen auf TikTok zu dieser außergewöhnlichen Bürogestaltung gehen auseinander. Während einige Nutzer:innen die Tiny Houses gemütlich finden und sich sowas für ihr Büro wünschen, ist es für andere wiederum eine Verschwendung von Ressourcen. Kylie selbst mag ihren Arbeitsplatz, wie sie in einem Video sagt.

Tatsächlich stellt sich die Frage, ob die Tiny Houses nicht vielleicht doch eine Nummer zu cosy sind und schnell das Gefühl von „eigenen vier Wänden“ vermitteln, sodass man vielleicht noch mehr Zeit im Büro verbringt. Andererseits setzen Großraumbüros voraus, dass alle Mitarbeitenden in der gleichen Umgebung am besten arbeiten können, was auch wieder nicht stimmt. Manche brauchen viel Ruhe und einen eigenen Rückzugsort und das bieten die kleinen Häuschen auf jeden Fall.

Für eine Immobilienfirma definitiv eine nette Idee, die Büroräume der eigenen Arbeit anzupassen.

Das könnte dich auch interessieren

Pleitewelle bei Bauträgern: Wie Familien ihren Traum von eigenen Haus noch retten können Life & Style
Pleitewelle bei Bauträgern: Wie Familien ihren Traum von eigenen Haus noch retten können
War goes on Life & Style
War goes on
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend Life & Style
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend
Warum Unternehmen sich jetzt um die mentale Belastung ihrer Mitarbeitenden kümmern sollten Life & Style
Warum Unternehmen sich jetzt um die mentale Belastung ihrer Mitarbeitenden kümmern sollten
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster Life & Style
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster