Productivity & New Work „Ich liebe es Leute am Freitag zu feuern“: Barbara Corcoran geht mit Aussage viral

„Ich liebe es Leute am Freitag zu feuern“: Barbara Corcoran geht mit Aussage viral

Barbara Corcoran ist Geschäftsfrau und bekannt für knallharte Statements. Sie saß 13 Staffeln lang in der Jury bei „Shark Tank“, wuchs in einer Arbeiterfamilie auf, hatte in ihrer beruflichen Laufbahn 22 Jobs und hat jetzt ein geschätztes Vermögen von 100 Mio Dollar. Dezember 2022 war sie im Youtube-Format „The Diary of a CEO“ zu Gast und geht jetzt mit einer Aussage auf TikTok viral.

„Ich liebe es, Leute an einem Freitag zu feuern. Ich würde schon am Mittwoch am Schreibtisch der Person vorbei gehen und sie fragen, wann sie am Freitag Zeit hätte, Ich könnte es nicht erwarten, bis die Person in mein Büro kommt, damit ich sie feuern kann“, sagt Corcoran in dem Video. „Weißt du warum? Ich habe Leute, ausgesucht, die negativ sind. Sie ruinieren meine guten Kids. Menschen, die negativ sind, brauchen andere Menschen, die negativ sind. Sie brauchen ja jemanden zum Reden. Ich meine damit Menschen, die sich chronisch beschweren. Nachdem ich eine negative Person gefeuert habe, habe ich gelernt, dass man niemals sagen sollte, dass man sie gefeuert hat, weil sie negativ ist. Lieber sagen: ‚Du passt nicht zum Unternehmen‘.“

Corcoran kommt zu der Aussage, weil Interviewer Steven Bartlett sie gefragt hatte, welche Eigenschaft jemand haben muss, um von ihr gefeuert zu werden. In dem Videocast „The Diary of a CEO“ geht es um schonungslose Ehrlichkeit. Corcoran spricht auch über ihre Erfahrungen aus 22 Jobs und Arbeitskultur.

Doch diskutiert, wird nur obige Aussage von Corcoran. Das TikTok wurde am 27. März von dem Account richcorporate gepostet. In den Kommentaren schreiben Menschen, dass die Negativität von Mitarbeitenden durch die Führungskraft ausgelöst werde und sie über sich selbst reflektieren solle. Andere sagen, dass in ihrem Unternehmen die negativen Mitarbeitenden die besten seien. Und wieder andere empfinden es als toxisch, wenn eine Führungskraft Spaß daran hat, Menschen zu feuern.

Um sich selbst ein Bild zu machen, hier auch nochmal das vollständige Video. Ab Minute 38:44 geht es um Leadership und das diskutierte Thema.

[via]

Das könnte dich auch interessieren

Tipps zur erfolgreichen Work-Life-Integration Productivity & New Work
Tipps zur erfolgreichen Work-Life-Integration
Sunday Scaries: So besiegt man die Sonntags-Angst Productivity & New Work
Sunday Scaries: So besiegt man die Sonntags-Angst
Optimismus ist nicht immer positiv – Das Phänomen der „Toxic Positivity“ Productivity & New Work
Optimismus ist nicht immer positiv – Das Phänomen der „Toxic Positivity“
Carsten Maschmeyer und die Vier-Tage-Woche: Ein energisches Plädoyer für bessere Arbeitsbedingungen Productivity & New Work
Carsten Maschmeyer und die Vier-Tage-Woche: Ein energisches Plädoyer für bessere Arbeitsbedingungen
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI Productivity & New Work
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI