Life & Style Dieses Startup produziert Next-Level-Bettwaren für guten Schlaf

Dieses Startup produziert Next-Level-Bettwaren für guten Schlaf

Rund 24 Jahre. So viel Zeit verbringen wir in Deutschland durchschnittlich mit Schlafen in unserem Leben. Zum Vergleich: Mit Arbeiten verbringen wir durchschnittlich acht Jahre unseres Lebens. Gemessen an der ewig langen Zeit des Schlafens kümmere sich die Gesellschaft sehr wenig um den richtigen Schlaf, sagt Verena Dohn.

Sie hat das Unternehmen Murmunto gegründet, einen Anbieter von Bettwaren, die nachhaltig produziert werden, um nicht nur das Gewissen zu besänftigen, sondern auch den Schlaf zu verbessern.

Dohn hat International Business studiert und danach ein paar Jahre klassisch im Konzern gearbeitet. 2020 gründete sie dann in Brüssel. Heute ist die westfälische Stadt Münster Standort für Murmunto, mit eigenem Atelier und Lager. Dohn bezeichnet Münster als „romantisch“, am frühen Morgen würde man hier nur wenige Menschen treffen, anders als in Berlin oder Brüssel.

Aus persönlichem Anliegen

Heute arbeiten außer Dohn noch vier weitere Menschen im Bereich Sales, Marketing und Business-Development bei Murmunto. Finanziert hat sich das Startup durch Bootstrapping, und tut es heute noch, „eine andere Form brauchen wir gerade nicht“, sagt Dohn.

Die Kernprodukte würden sich gut entwickeln. Am Anfang waren die Produkte sogar schneller ausverkauft als geplant. „Wir wollten größtenteils made to order machen, das war Teil unserer Philosophie, allerdings geht das heute nicht mehr immer“, sagt Dohn.

Ihre Gründung sei aus persönlichem Interesse, sagt sie: „Mit der Geburt meines ersten Kindes bin ich mit Naturtextilien in Kontakt gekommen, kein Produkt konnte mich vollends überzeugen, weil sie mir keine Sicherheit und kein Vertrauen gaben.“ Also nahm sie sich vor, diese Lücke im Markt selbst zu schließen.

Verena Dohn. Foto: Murmunto

„Gleichzeitig hatte ich schon immer diesen tiefen Wunsch in mir, mir selbst etwas aufzubauen“, sagt Dohn. Sie wollte guten und nachhaltigen Schlaf für Kinder ermöglichen.

Der Name ihres Startups ist übrigens ein altes Wort für Murmeltier. Bereits im ersten Quartal vom Zeitpunkt der Gründung bemerkte Dohn allerdings, dass die Nachfrage nach Produkten für Erwachsene ebenfalls groß ist. Also erweiterte sie ihr Sortiment. Kernprodukte von Murmunto sind Kopfkissen und Bettdecken, beide naturzertifiziert. Die Füllmaterialien: Bioschurwolle, Biobaumwolle, Alpakawolle.

„Naturtextilien hören sich immer so unsexy an, dabei schläft man darin viel ausgeglichener“

Verena Dohn

„Naturtextilien hören sich immer so unsexy an, dabei schläft man darin viel ausgeglichener, besser als unter Synthetik und Kunstfasern“, sagt Dohn. „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, darüber aufzuklären.“ Die meisten würden jeden Abend in ihr Bett kriechen, ohne zu wissen, in welchen Materialien sie schlafen, geschweige denn woher diese stammen. „Bettwaren kauft man mal eben so, klemmt sie sich unter den Arm, mehr weiß man oft nicht“, sagt Dohn.

Bettdecken für den Kompost

Die Gründerin und ihr Team hingegen wollen nur Produkte anbieten, bei denen die Kund:innen wissen, woher die Materialien stammen. Dohn hat für die Herstellung ihrer Produkte Manufakturen ausgewählt, die alle in Europa liegen und mit Naturmaterialien arbeiten. „Ich habe die Manufakturen persönlich besucht und so die richtigen für uns ausgewählt“, sagt Dohn.

Außerdem sollen die Produkte so lang wie möglich genutzt und anschließend recycelt werden können, sagt Dohn: „Unsere Bettdecken kannst du nach der Nutzung theoretisch auf den Kompost geben. Die natürlichen Materialien verrotten dort irgendwann.“

Wie bei so vielen Bioprodukten sind die Produkte teurer als die in Massen produzierten Bettwaren, klar. Dohn habe allerdings volle Zuversicht in diesen nachhaltigen Standard.

„Bettwaren aus Naturtextilien sind keine Nische mehr, sie entwickeln sich zum Trend“, sagt Dohn. „Mein Wunsch ist, dass jeder Mensch irgendwann richtig gut in nachhaltigen Naturtextilien schläft.“

Da ist das Ding! Dieses Mal dreht sich in unserem Dossier alles um das Thema Immobilien und den Traum vom Eigenheim. Außerdem haben wir Netflix-Showrunnerin Anna Winger getroffen und die Brüder Ahmed und Mike Chaer, die deutsches Wrestling groß machen wollen. Viel Spaß beim Lesen! Hier gibt es das Magazin zum Bestellen.

Das könnte dich auch interessieren

Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand Life & Style
Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand
Fit im Job: Wie Bewegungspausen im Büroalltag wahre Wunder bewirken Life & Style
Fit im Job: Wie Bewegungspausen im Büroalltag wahre Wunder bewirken
Vater werden ist nicht schwer, Vater sein schon eher: FDP blockiert Familienstartzeit Life & Style
Vater werden ist nicht schwer, Vater sein schon eher: FDP blockiert Familienstartzeit
IPO Night in Frankfurt: Die Kunst des Börsengangs  Life & Style
IPO Night in Frankfurt: Die Kunst des Börsengangs 
Online-Geschäft mit der Liebe – Wie finde ich seriöse Dating-Apps?  Life & Style
Online-Geschäft mit der Liebe – Wie finde ich seriöse Dating-Apps?