Life & Style Reiselust: Urlaubstrends und Traumziele für das Jahr 2024

Reiselust: Urlaubstrends und Traumziele für das Jahr 2024

Die kalte Jahreszeit neigt sich langsam dem Ende zu und viele sehnen sich bereits jetzt nach kurzer Hose, Sonne und Meer. Laut einer Kayak-Umfrage möchten ganze 30 Prozent der Deutschen 2024 mehr in den Urlaub fahren – nicht umsonst erwartet die Reisebranche für dieses Jahr einen wahren Boom. Welche Reiseziele dieses Jahr im Trend sind und wie der Urlaub am besten ins Budget passt, das haben wir hier zusammengefasst.

Die Deutschen sind in diesem Jahr entdeckerfreudig. Sechs von zehn sagen, dass sie in diesem Jahr eine neue Destination erkunden wollen, so die Kayak-Umfrae. Laut den Travelers‘ Choice Awards von Tripadvisor sind asiatische Hotspots wie Japan, Südkorea, Vietnam und die Philippinen dabei im Trend. Unter den Top 25 der Tripadvisor-Liste ist das charmante Brasov in Rumänien allerdings das einzige europäische Reiseziel – es zieht die meisten also in diesem Jahr in ferne Kulturen. Für viele Urlauberinnen und Urlauber ist auch ein größerer Fokus auf Nachhaltigkeit im Trend. Destinationen wie Albanien, Bergen in Norwegen und Rouen in Frankreich sind für solche Urlaube als grüne Oasen ganz besonders gefragt.

Wenn es um das Reisebudget geht, wird 2024 allerdings nicht gerade ein Schnäppchen, vor allem durch die geplante Erhöhung der Ticketsteuer im Mai. Doch es gibt viele Reiseziele, die auch in diesem Jahr budgetfreundlich bereisbar sind – sowohl hier in Europa, als auch in der Ferne. So zum Beispiel die Türkei oder auch Südamerika, wenn es ein bisschen weiter weg sein darf.

Doch um beim Reisepreis möglichst viel zu sparen, heißt die Devise für 2024: Frühbucherinnen und Frühbucher haben die besten Karten. Der Deutsche Reiseverband rät besonders Familien mit Schulkindern, so früh wie möglich zuzuschlagen. Nach der Corona-Pandemie gibt es mittlerweile auch vermehrt flexible Buchungsoptionen, bei denen man die Reise spontan noch verschieben oder umbuchen kann. Auch beim frühen Buchen muss man sich also nicht zu sehr festlegen. Dabei profitieren allerdings nicht nur Familien von Frühbucher-Rabatten – für alle Reisenden wird empfohlen, möglichst früh zu buchen, um günstige Buchungen zu erwischen. Gute Last-Minute-Angebote gibt es mittlerweile kaum mehr.

Und wann ist die beste Reisezeit? Ferienzeiten sind nicht gerade Budget-freundlich, doch wenn es nicht anders geht, dann sind die Oster- und Herbstferien zu empfehlen, da diese deutlich günstiger sind als die Sommerferien. Mai, September und Oktober sind deshalb Top-Monate für einen schönen Urlaub. Finanziell kann es sich auch lohnen, einen weiteren Weg zum Flughafen einzugehen und von einem Bundes- oder Nachbarland zu fliegen, das gerade keine Ferien hat. Dadurch kann man ordentlich sparen.

Das könnte dich auch interessieren

Die Deutschen haben ein Motivationsproblem Life & Style
Die Deutschen haben ein Motivationsproblem
Immer mehr Deutsche wandern aus Life & Style
Immer mehr Deutsche wandern aus
Musikerin Ela: „Meine Mama sagt: Nur wer mutig ist, trinkt am Ende Champagner“ Life & Style
Musikerin Ela: „Meine Mama sagt: Nur wer mutig ist, trinkt am Ende Champagner“
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster Life & Style
Die Kontroverse um “Hoss und Hopf” und das Statement der Podcaster
Auswirkung der Krisen: Jeder zweite Deutsche fühlt sich ausgelaugt Life & Style
Auswirkung der Krisen: Jeder zweite Deutsche fühlt sich ausgelaugt