In diesen Städten sind Mitarbeiter besonders engagiert

Dieser Artikel ist im Rahmen einer Content-Kooperation mit kununu entstanden.

Der Montag kann für manche im Büro ein Ausstoß purer Freude sein, weil sie ihren Job lieben. Für andere ist der Gang zum Office eher eine schleppende Sache. Klar, dass da bei jedem das Engagement anders aussieht. Woran das liegt und wo in Deutschland das Mitarbeiter-Engagement besonders ausgeprägt ist, das hat unser Content-Partner Kununu zusammengetragen.

Das motiviert Mitarbeiter

Unter Engagement versteht man einen motivierten, positiven Zustand der Erfüllung. Übertragen auf den Arbeitskontext bedeutet es, dass du dich voller Hingabe deiner To-Do-Liste widmest, im Joballtag aufblühst, aufgehst, abhebst. Ein Idealzustand, an dem viele Arbeitnehmer jedoch nur kratzen. Dabei sind die engagiertesten Arbeitnehmer in der Regel auch die erfolgreichsten.

Du arbeitest gern – schön und gut. Was aber lässt dein Engagement-Level ins Unermessliche steigern? Wie engagiert wir unsere Arbeit erledigen, hängt vor allem damit zusammen, wie emotional wir mit dem Unternehmen verbunden sind. Sinnstiftende und abwechslungsreiche Arbeit sorgt nachweislich dafür, dass wir uns öffnen und neue Ideen und Lösungsansätze ins Unternehmen einbringen. Wenn wir viele abwechslungsreiche Dinge tun – organisieren, texten, überzeugen, kalkulieren – und obendrauf das Gefühl haben, dass diese Tätigkeiten Teil eines wichtigen Prozesses sind, bei dem etwas Sinnvolles entsteht, dann lässt unser Engagement sprießen.

Ein anderer Aspekt für ein Plus an Engagement: Wie fair geht es in meinem Unternehmen zu? So führte der Verhaltensforscher Frans de Waal einst an Kapuzineraffen vor, dass Ungerechtigkeit einen wahren Engagement-Killer darstellt. Und Fairness wiederum hängt von dem Maß an Wertschätzung ab, die wir tagtäglich im Büro erfahren. Anerkennung gilt gar als der wichtigste Faktor für das Engagement der Mitarbeiter – und zwar mit Abstand.

Apropos: Dein Boss kann viel tun, dass du dich wertgeschätzt fühlst. Denn nicht zuletzt pushen Benefits wie ein helles, schön eingerichtetes Büro und flexible Arbeitszeiten automatisch das Engagement.

Der Schlüssel zum Engagement

Klar, dass auch dein Arbeitgeber von deinem Engagement-Level profitiert: Ein engagiertes Team ist der Superlativ, auf allen Linien leistungsfähiger, produktiver, euphorischer. Hohe Fehlzeiten sowie eine niedrige Produktivität sind hingegen Folgen fehlenden Mitarbeiter-Engagements. Und so liegt es auf der Hand, dass dein Arbeitgeber schleunigst etwas dafür tun sollte, damit du dich rundum wohlfühlst.

Um herauszufinden, wo in Deutschland die engagiertesten Arbeitnehmer tätig sind – und wo Arbeitgeber folglich noch mehr tun sollten –, hat kununu engage Daten für die 30 nach Einwohneranzahl größten Städte Deutschlands erhoben und analysiert, wie engagiert sich Arbeitnehmer dort ansässiger Unternehmen an ihrem Arbeitsplatz fühlen. Hierbei liefern sieben Schlüsselfaktoren – darunter Kommunikation, interessante Aufgaben, Vorgesetztenverhalten, Kollegenzusammenhalt, Work-Life-Balance, Arbeitsatmosphäre und Arbeitsbedingungen – wertvolle Insights darüber, wie es um das Mitarbeiter-Engagement steht. Insgesamt wurden für die Erhebung mehr als 350.000 Arbeitgeber-Bewertungen des letzten Jahres analysiert.

Deutschland: eher semi engagiert

Es steht semi-gut um das Engagement deutscher Arbeitnehmer: Auf einer Skala von 1 (sehr gering) – 5 (sehr hoch) liegt der durchschnittliche Engagement-Wert bei 3,59. Im Vergleich mit Österreich (3,76) und der Schweiz (3,53) liegen die Deutschen somit im Mittelfeld. Fazit: Solide abgeliefert, noch bleibt Luft nach oben.

Über alle Schlüsselfaktoren hinweg ist übrigens Kollegenzusammenhalt der am besten bewertete Aspekt (3,92), gefolgt von interessanten Aufgaben (3,78) und der Arbeitsatmosphäre (3,64).

Das Städte-Ranking

Das Städte-Ranking der engagiertesten Mitarbeiter führt Stuttgart (3,80) an, gefolgt von München (3,78) auf Platz 2. Karlsruhe (3,76) erlangt den dritten Platz – somit schneidet insbesondere der Süden Deutschlands stark ab. Die Metropolen Köln (13. Platz, 3,66), Hamburg (15. Platz, 3,65) und Berlin (18. Platz, 3,65) landen im soliden Mittelfeld. Mönchengladbach (30. Platz, 3,39) bildet das traurige Schlusslicht und weist vergleichsweise die am wenigsten engagierten Mitarbeiter auf. Mehr verrät der Blick auf unser Ranking:

Was tun bei zero Engagement?

Der Kopf im Leerlauf, kein Handgriff mehr als nötig ist: Das Label „Mindestleister“ hast du dir nicht selbst ausgesucht. Ist halt passiert. Die Auswirkungen von mangelndem Mitarbeiter-Engagement solltest du aber nicht unterschätzen: Sogar dein Liebesleben kann darunter leiden[2] . Wenn gar nichts mehr dein Feuer entfachen kann, verspricht nur mehr der Wechsel zu einem Arbeitgeber, für den du dann wirklich brennst, Besserung. Nicht zuletzt belegen Studien: Für spannende Beschäftigungsmöglichkeiten nehmen Arbeitnehmer auch längere Anfahrtszeiten oder sogar Umzüge in Kauf.


Anna Glombitza-Oelsner

Anna schreibt auf dem Kununu-Blog zu einem der wichtigsten Themen, das uns alle antreibt: dem Arbeiten. Hier gibt es Informatives, Tipps und Tricks zum Bewerben, zur Karriereplanung sowie zur Suche nach dem passenden Arbeitgeber. Kununu zählt zur größten Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder