Venedig ist voller Kunstexperten und keiner erkennt Banksy

Anfang Mai startete die Kunstausstellung „Biennale“ in Venedig. Dafür wurden 5.000 Journalisten zur Eröffnungswoche akkreditiert. Und trotz des geballten Kunstwissens vor Ort hat anscheinend niemand das ausgestellte Kunstwerk „Venice in Oil“ dem Straßenkünstler Banksy zugeordnet. Auf dem Mosaik-Kunstwerk ist ein Kreuzfahrtschiff mitten in Venedig zu sehen. Eine Kritik Banksys an den Kreuzfahrttourismus der Stadt.

Zuletzt hat der Künstler mit seiner Schredderaktion während einer Kunstauktion für großes Aufsehen gesorgt. Im Gegensatz dazu hat sich Banksy bei seiner neuen Aktion für die ruhigere Variante entschieden. So ruhig, dass er sich nun nach mehreren Tagen des Wartens selbst auf Instagram mit einem Video geoutet hat. Darauf ist zu sehen, wie ein Künstler die einzelnen Bildstücke aufbaut, präsentiert und später von der Polizei vertrieben wird, da er wohl keine Genehmigung für das Ausstellen des Kunstwerks hatte. Ob Banksy selbst in Venedig anwesend war, bleibt ungewiss.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder